Ist das Auftreten von Köln-Coach Baumgart nur Show? "Bin Teil eines Geschäfts!"

Köln - Trainer Steffen Baumgart (50) drückt sich gerne klar, deutlich und einfach aus.

Für FC-Coach Steffen Baumgart (50) ist Fußball keine Wissenschaft.
Für FC-Coach Steffen Baumgart (50) ist Fußball keine Wissenschaft.  © Federico Gambarini/dpa

"Wenn ich über Fußball rede, versteht das sogar ein kleines Kind", sagte der Trainer des Bundesligisten 1. FC Köln im Interview der Deutschen Presse-Agentur und stellte klar: "Fußball ist keine Wissenschaft."

Auf den Hinweis, dass er auch Kraftausdrücke verwende, die nicht immer kindertauglich sind, sagte der 51-Jährige: "Das sind Emotionen. Aber ich habe nie jemanden persönlich angegriffen oder beleidigt."

Weiter erklärte der gebürtige Rostocker: "Dass ich auf Fragen, die ich dumm finde, lauter reagiere und nicht wie ein Diplomat, heißt nicht, dass ich unhöflich bin. Ich habe eine klare Meinung, die gebe ich klar zum Ausdruck. Und ich bin einsichtig, wenn ich mich geirrt habe."

Er soll zeigen, was in ihm steckt: 1. FC Köln bindet dieses Sorgenkind und hofft auf Tore
1. FC Köln Er soll zeigen, was in ihm steckt: 1. FC Köln bindet dieses Sorgenkind und hofft auf Tore

Bei der Frage, ob er in allem authentisch sei oder ob Teile seines Auftretens auch inszeniert seien, erklärte Baumgart, da müsse "man unterscheiden. Natürlich bin ich auch Teil eines Geschäfts. Die Mütze ist mittlerweile mein Markenzeichen, deshalb setze ich sie auf. Und sie wird gut verkauft", sagte er.

"Und wenn ich einen Hoodie zu einer Pressekonferenz anziehe, dann geht es auch darum, ihn ins Schaufenster zu stellen. Das ist auch meine Aufgabe. Aber wenn ich spreche, tue ich das so, wie ich bin."

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: