Paukenschlag in der Bundesliga: FC Köln trennt sich von Cheftrainer!

Köln - Frauenfußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Cheftrainer Sascha Glass (50) mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Sascha Glass (50) hatte die FC-Frauen am 1. Januar 2020 übernommen und war im Sommer 2021 mit dem Team in die Bundesliga aufgestiegen.
Sascha Glass (50) hatte die FC-Frauen am 1. Januar 2020 übernommen und war im Sommer 2021 mit dem Team in die Bundesliga aufgestiegen.  © Swen Pförtner/dpa

Damit reagierte der Verein, der sich als Tabellenvorletzter in akuter Abstiegsgefahr befindet, auf den Negativtrend von zuletzt zehn sieglosen Spielen in Serie. Der Rückstand des Klubs auf den rettenden zehnten Platz beträgt einen Punkt.

"Wir wollten den Klassenerhalt auch diese Saison wieder gemeinsam mit Sascha erreichen", wurde Bereichsleiterin Nicole Bender-Rummler (40) am Donnerstag in einer Klubmitteilung zitiert.

"In den letzten drei Jahren haben wir mit ihm eine enorme Entwicklung gemacht und sind in der vergangenen Saison erstmalig in der Bundesliga geblieben. Nach der anhaltenden Negativserie war eine Veränderung aber leider unumgänglich, um die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren", erklärte sie.

Mitten im Abstiegskampf: 1. FC Köln verkündet Vertragsverlängerung mit Torhüter
1. FC Köln Mitten im Abstiegskampf: 1. FC Köln verkündet Vertragsverlängerung mit Torhüter

Interimsweise wird Bender-Rummler am Freitag im Auswärtsspiel bei Werder Bremen an der Seitenlinie stehen.

Entscheidung über Cheftrainerbesetzung erst nach Bremen-Spiel

"Die Qualität für den Ligaverbleib ist in unserer Mannschaft definitiv vorhanden. Jetzt wird es darauf ankommen, dass die Mädels wieder an sich selbst und ihre Stärken glauben, um in den nächsten Spielen wieder ihr Leistungsvermögen auf den Platz zu bringen", sagte Bender-Rummler.

Über die mittel- bis langfristige Cheftrainerbesetzung bei den FC-Frauen will der Verein nach dem Spiel in Bremen beraten.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: