Steffen Baumgart ätzt gegen Sport-Journalisten: "Als Zweitjob Model"

Köln - Steffen Baumgart (51) ist bekannt für seine klare Meinung! Jüngst beklagte sich der Trainer des 1. FC Köln über zu wenig Tiefgang in Interviews.

Steffen Baumgart (51) ärgerte sich im Podcast "Thekenphilosophen" über die Fragen der Journalisten.
Steffen Baumgart (51) ärgerte sich im Podcast "Thekenphilosophen" über die Fragen der Journalisten.  © Matthias Balk/dpa

"Wir haben sehr, sehr viele sehr, sehr Gute", sagte Baumgart im Podcast "Thekenphilosophen" über die Journalisten.

"Aber ich habe das Gefühl, dass die immer mehr rausgedrängt werden. Und dafür die, die etwas schöner sind und als Zweitjob Model machen könnten, in die Richtung gehen, auch mal was zum Sport fragen zu wollen", so der Fußballlehrer.

Vor allem die Moderatoren hätten sich im Laufe der Zeit verändert, sagte der 51-Jährige: "Vorher wurde klar miteinander gesprochen, auch außerhalb des Spiels. Heute sehe ich die ganzen jungen Hasen, die denken, dass sie intelligent wirken, weil sie dir eine Frage stellen wie 'Woran lag's?'"

Showdown im neuen Ausweichtrikot? Diese FC-Spieler kämpfen noch um einen Kaderplatz!
1. FC Köln Showdown im neuen Ausweichtrikot? Diese FC-Spieler kämpfen noch um einen Kaderplatz!

Außerdem falle es vielen Journalisten mittlerweile schwer, einfach mal nicht zu provozieren: "Sie haben den Fehler zum 1:0 gemacht, wie geht’s Ihnen?" - "Hä, mir geht's beschissen."

Das seien doch keine Fragen, echauffierte sich der Kölner Kult-Coach weiter.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: