Er hat den Krebs besiegt! Gladbach-Star zurück im Training

Mönchengladbach - Gute Nachrichten bei Borussia Mönchengladbach! Der österreichische Fußballprofi Stefan Lainer (31), bei dem im Juli eine Lymphknotenkrebserkrankung diagnostiziert worden war, ist nach erfolgreich abgeschlossener Therapie wieder ins Training des Bundesligisten eingestiegen.

Stefan Lainer (31) von Borussia Mönchengladbach kehrt nach viermonatiger Krebstherapie zur Mannschaft zurück.
Stefan Lainer (31) von Borussia Mönchengladbach kehrt nach viermonatiger Krebstherapie zur Mannschaft zurück.  © Federico Gambarini/dpa

Die frohe Kunde teilten die Fohlen höchstpersönlich mit: "Stefan Lainer kehrt ins Training von Borussia Mönchengladbach zurück", hieß es auf der Vereinshomepage.

Die Borussen verkündeten sogleich die wichtigste Nachricht, dass sich bei einer kürzlich durchgeführten Abschlussuntersuchung gezeigt hätte, "dass die bei Lainer durchgeführte Therapie zum gewünschten Ziel geführt hat und die Lymphknotenkrebserkrankung geheilt werden konnte."

Sportgeschäftsführer Roland Virkus (56) zeigte sich "unglaublich froh und auch erleichtert" über Lainers erfolgreichen Kampf gegen die Krankheit. Der Klub werde ihm nun die nötige Zeit geben, um vollständig zurückzukommen.

Nur vier Tage nach Farke-Entlassung: Gladbach präsentiert neuen Cheftrainer
Borussia Mönchengladbach Nur vier Tage nach Farke-Entlassung: Gladbach präsentiert neuen Cheftrainer

Schon während seiner Leidenszeit hatte Lainer weiter auf dem Gladbacher Trainingsgelände an seiner Fitness arbeiten können und sich so eine gute körperliche Verfassung erhalten, wie der Verein erklärte.

Deshalb kann der Rechtsverteidiger wohl schon bald wieder auf Einsätze hoffen - Borussia Mönchengladbach hatte keinen Ersatz für den 31-Jährigen verpflichtet, sondern auf seine schnelle Rückkehr gezählt.

Stefan Lainer: Freue mich riesig, wieder mit der Mannschaft zu trainieren

Stefan Lainer (31, r.) will so bald wie möglich auf den Platz zurückkehren.
Stefan Lainer (31, r.) will so bald wie möglich auf den Platz zurückkehren.  © Federico Gambarini/dpa

"Ich freue mich riesig, dass ich mich wieder voll auf Fußball konzentrieren und zusammen mit der Mannschaft trainieren kann", sagte der 38-malige österreichische Nationalspieler selbst über seine Genesung.

"Die letzten Wochen und Monate waren eine große Herausforderung. Ich bin sehr dankbar, in dieser Zeit so viel Unterstützung durch Familie, Freunde, den Verein und die Fans erfahren zu haben. Das alles hat mir Kraft gegeben."

Außerdem bedankte sich der 31-Jährige besonders bei seinen wichtigsten Stützen in der schweren Zeit: seine Ehefrau und sein Arzt.

Verein bestätigt Schock-Diagnose: Gladbach-Star an Krebs erkrankt!
Borussia Mönchengladbach Verein bestätigt Schock-Diagnose: Gladbach-Star an Krebs erkrankt!

Vor rund vier Monaten hatte Lainer die Schockdiagnose Lymphknotenkrebs erhalten, musste sich sofort einer Therapie unterziehen und fiel seither aus.

Immerhin: Weil die Erkrankung früh erkannt worden war, standen die Heilungschancen gut, wie sich nun auch bestätigte.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Borussia Mönchengladbach: