Er ist bereits Rekordspieler: Chemie Leipzig verlängert mit Benjamin Schmidt

Leipzig - 244 Mal stand er bereits für seine Mannschaft auf dem Platz - und wenn es nach ihm geht, können es gern noch mehr werden: Benjamin Schmidt hat bei der BSG Chemie Leipzig verlängert!

Benjamin Schmidt (32) bleibt der BSG ein weiteres Jahr erhalten.
Benjamin Schmidt (32) bleibt der BSG ein weiteres Jahr erhalten.  © Chemie Leipzig

Der neue Vertrag gilt bis 2023 und kam pünktlich zum Geburtstag des 32-Jährigen.

"Wir freuen uns sehr, dass es mit der Verlängerung von Benjamin Schmidt, gerade an seinem Geburtstag, geklappt hat", erklärte BSG-Trainer Miroslav Jagatic (45). "Er ist eine Identifikationsfigur! Nicht nur sportlich bereit immer und alles zu geben und für den Verein unterzuordnen, sondern auch menschlich ein entscheidender Faktor für die gute Stimmung im Team."

Der Verteidiger ist bereits seit seinen Kindheitstagen 1996 in Leutzsch zu Hause, hat bis auf einen kurzen Abstecher an den Cottaweg (2011 bis 2014) seine gesamte Karriere im Alfred-Kunze-Sportpark verbracht.

Dreier zum Jahresstart! Chemie Leipzig gewinnt erstes Spiel in 2022
BSG Chemie Leipzig Dreier zum Jahresstart! Chemie Leipzig gewinnt erstes Spiel in 2022

"Er machte damit im letzten Vierteljahrhundert von Aufstiegen über Abstiege, Relegationsspiele, Insolvenzen und große Feiern quasi alles mit, was im Leutzscher Holz passierte", hieß es in einer Mitteilung.

Mit 244 Partien hält Schmidt aktuell den Rekord für die meisten Pflichtspieleinsätze bei der BSG.

Er selbst freue sich bereits darauf, noch ein weiteres Jahr für die Leutzscher zu spielen, sagte er.

Titelfoto: Chemie Leipzig

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig: