CFC-Torjäger Bozic entscheidet mit seinem Doppelpack das Derby gegen FSV Zwickau

Chemnitz - Der Chemnitzer FC hat auch das zweite Regionalliga-Derby gegen FSV Zwickau für sich entscheiden können!

Das Tor konnte FSV-Keeper Theo Martens nicht verhindern.
Das Tor konnte FSV-Keeper Theo Martens nicht verhindern.  © Picture Point / Gabor Krieg

Vor über 10.000 Zuschauern feierten die Himmelblauen am Ostersonntag einen 2:0-Heimsieg. In der Hinrunde hatte die Elf von Trainer Christian Tiffert durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 2:1 gewonnen.

Vier Chancen, zwei Tore: Die Chemnitzer zeigten sich vor stimmungsvoller Kulisse in der ersten Halbzeit deutlich effizienter als die Gäste.

Die erste Top-Möglichkeit ließ Leon Damer ungenutzt. Nach einem Fehler von Schlussmann Benjamin Leneis setzte der Angreifer den Ball zwei Meter neben das verwaiste Tor (25.).

Drei Tore! Keller ist der Top-Joker beim Chemnitzer FC
Chemnitzer FC Drei Tore! Keller ist der Top-Joker beim Chemnitzer FC

Vier Minuten später verhinderte Theo Martens den FSV-Rückstand. Nach Damer-Eckball beförderte Roman Eppendorfer die Kugel Richtung langer Pfosten. Martens schlug den Ball von der Linie.

Kurz darauf war es erneut ein Damer-Eckball von der linken Seite. Dejan Bozic setzte am Fünfmeterraum zum Fallrückzieher an und sorgte für das umjubelte 1:0 für die Gastgeber.

In der zweiten Hälfte fehlten die Abschlussaktionen auf beiden Seiten

Dejan Bozic schoss in der 42. Minute das 2:0 für Chemnitz und machte damit den Deckel drauf.
Dejan Bozic schoss in der 42. Minute das 2:0 für Chemnitz und machte damit den Deckel drauf.  © Picture Point / Gabor Krieg

Die Zwickauer antworteten mit wütenden Angriffen. Sie verpassten es jedoch, ihre guten Chancen zu nutzen. Martens setzte das runde Leder frei vor dem Kasten am langen Pfosten vorbei (36.). Den indirekten Freistoß von Veron Dobruna am Fünfmeterraum klärte der heranfliegende Stephan Mensah (38.). Innenverteidiger Maximilian Somnitz scheiterte mit seinen Kopfbällen gleich doppelt am glänzend reagierenden Torwart David Wunsch (39.).

Der letzte Angriff vor der Halbzeitpause gehörte den Himmelblauen. Nach Doppelpass mit Mensah prüfte Nils Lihsek Keeper Leneis. Der bekam den Ball nicht unter Kontrolle. Bozic staubte in Torjägermanier aus spitzem Winkel ab: 2:0 (42.).

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie. Das Geschehen spielte sich weitgehend zwischen beiden Strafräumen ab. Abschlussaktionen sahen die 10.301 Zuschauer nur wenige.

Droht der halben CFC-Mannschaft das Aus? Zehn Spieler und keine Torhüter ab Juli unter Vertrag
Chemnitzer FC Droht der halben CFC-Mannschaft das Aus? Zehn Spieler und keine Torhüter ab Juli unter Vertrag

Der direkte Freistoß von Damer strich übers Tor (66.). Mensah verstolperte in aussichtsreicher Schussposition den Ball (74.). Der eingewechselte Lukas Stagge verzog (86.).

Statistik zum Spiel Chemnitzer FC gegen FSV Zwickau

Chemnitzer FC - FSV Zwickau 2:0 (2:0)

Chemnitzer FC: Wunsch - Lihsek (Walther), Koch, Eppendorfer, Zickert, Reutter - Mensah (Stagge), Ampadu, Müller, Damer (Keller) - Bozic

FSV Zwickau: Leneis - Sengersdorf (Frick), Senkbeil, Somnitz, Rüther (Voigt), Martens - Herrmann, Schlüsselburg, Könnecke (Will) - Zimmermann, Dobruna (Albert)

Schiedsrichter: Lars Albert (Tannenbergsthal/ Muldenhammer

Zuschauer: 10.301

Gelbe Karten: Damer, Martens, Somnitz, Zimmermann, Reutter

Tore: 1:0 Bozic (31.), 2:0 Bozic (42.)

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: