Stark! 50 Fans sind mit dem CFC im Türkei-Camp

Chemnitz - Das Winter-Trainingslager des Chemnitzer FC an der türkischen Mittelmeerküste neigt sich dem Ende entgegen. Am heutigen Dienstag wird in Belek nochmals trainiert. Am Mittwoch in aller Frühe heben die Himmelblauen wieder Richtung Heimat ab.

Spieler, Trainer und Fans beim gemeinsamen Gruppenfoto auf dem Trainingsplatz in Belek. Im Hintergrund das Hotel Spice & Spa, in dem die Chemnitzer seit knapp einer Woche zu Gast sind. Am Mittwoch geht's zurück nach Chemnitz.
Spieler, Trainer und Fans beim gemeinsamen Gruppenfoto auf dem Trainingsplatz in Belek. Im Hintergrund das Hotel Spice & Spa, in dem die Chemnitzer seit knapp einer Woche zu Gast sind. Am Mittwoch geht's zurück nach Chemnitz.  © Marcus Hengst

Wie vor drei Jahren, als die Chemnitzer das letzte Mal in der Türkei gastierten, sind viele CFC-Anhänger vor Ort. Rund 50 an der Zahl.

"Das ist richtig toll. Ich habe das schon bei der Ankunft gesagt: Es sind extrem viele Fans mitgereist. Und ich habe das Gefühl, es werden immer mehr", erklärte Trainer Christian Tiffert (40).

Seit acht Spieltagen ist der 40-Jährige mit seinem Team in der Liga ungeschlagen. Das Zuschauer-Interesse ist in der Hinrunde stetig gestiegen.

Katastrophenstart für CFC: Vorzeitiges Saison-Aus für Torjäger Bozic?
Chemnitzer FC Katastrophenstart für CFC: Vorzeitiges Saison-Aus für Torjäger Bozic?

Dass so viele Fans mit in die Türkei geflogen sind, ist für Tiffert "ein Stück weit auch eine Belohnung für die Mannschaft. Und es zeigt den Zusammenhalt beim CFC. Diesen Zuspruch haben wir uns in den vergangenen Monaten erarbeitet."

Und weiter: "Wir haben Vertrauen zurückgewonnen. Das ist ein Punkt, der extrem wichtig ist, der uns tragen kann."

Titelfoto: Marcus Hengst

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: