Eintracht-Frauen mit überraschendem Aus im DFB-Pokal-Achtelfinale

Frankfurt am Main/Leipzig - Die Fußball-Frauen von Eintracht Frankfurt sind im Achtelfinale des DFB-Pokals überraschend gescheitert!

Laura Freigang (r.) brachte Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig noch mit 1:0 in Führung. Am Ende verloren die SGE-Frauen im DFB-Pokal-Achtelfinale allerdings mit 1:2.
Laura Freigang (r.) brachte Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig noch mit 1:0 in Führung. Am Ende verloren die SGE-Frauen im DFB-Pokal-Achtelfinale allerdings mit 1:2.  © Sebastian Gollnow/dpa

Der Tabellenzweite der Bundesliga verlor am Samstag beim Zweitliga-Spitzenreiter RB Leipzig mit 1:2 (1:0) und schied aus.

Nationalspielerin Laura Freigang brachte die Hessinnen in der 19. Minute zunächst in Führung.

Doch nach dem Wechsel drehte Marlene Müller mit einem Doppelschlag (55./89.) die Partie zugunsten der Gastgeberinnen.

Eintracht-Neuzugang Max hatte Sehnsucht: "Riesenchance mein Gesicht zu zeigen"
Eintracht Frankfurt Eintracht-Neuzugang Max hatte Sehnsucht: "Riesenchance mein Gesicht zu zeigen"

Am kommenden Samstag geht es für das Team von Trainer Niko Arnautis in der Bundesliga mit einem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen weiter.

Die Frankfurterinnen belegen mit 17 Punkten derzeit Rang zwei hinter Meister VfL Wolfsburg (21), bei dem sie am 3. Dezember antreten müssen.

Vorher geht es für die SGE-Frauen allerdings am 26. November im Heimspiel noch gegen Bayer 04 Leverkusen.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: