"An der absoluten Grenze": Bayern-Coach Tuchel legt mit Kritik nach!

München/Köln - Trainer Thomas Tuchel (50) sorgt sich insbesondere im neuen Jahr um die Fitness und Gesundheit seiner Top-Spieler beim FC Bayern München.

Sorgt sich um seine internationalen Top-Spieler: FC-Bayern-Trainer Thomas Tuchel (50).
Sorgt sich um seine internationalen Top-Spieler: FC-Bayern-Trainer Thomas Tuchel (50).  © MICHAELA REHLE / AFP

"Das wird schon eine mentale Belastung, die an der Grenze ist", sagte Tuchel nach dem 1:0 am Freitagabend beim 1. FC Köln mit Blick auf die Heim-EM und die Champions-League-Reform.

"Dadurch können wir schon zwei bis vier Spiele zusätzlich haben", ergänzte der Bayern-Coach.

Auch die Europameisterschaft im eigenen Land sei "sehr anstrengend. Das kann sehr erschöpfend sein". Tuchel forderte daher: "Wir müssen sehr klug sein bei der Kaderplanung."

Transfersaga um Palhinha: Gelingt dem FC Bayern das große Happy End?
FC Bayern München Transfersaga um Palhinha: Gelingt dem FC Bayern das große Happy End?

Schon vor dem Spiel in Köln hatte er über die zu hohe Belastung internationaler Top-Spieler geklagt. "Das ist in dem Kalender an der absoluten Grenze, wenn nicht drüber", hatte der 50-Jährige gesagt und in dem Zusammenhang auch die Ansetzung des Bayern-Spiels in Köln bereits am Freitag kritisiert.

Tuchel hatte in den vergangenen Tagen etliche Nationalspieler wegen ihrer Länderspieleinsätze nicht zur Verfügung. Einige waren erst am Donnerstag wieder in München eingetroffen.

"Heute haben wir nicht müde gewirkt, aber die Thematik bleibt die gleiche", sagte der Bayern-Coach, der auf Auswechslungen im Spiel gegen Köln verzichtete.

Titelfoto: MICHAELA REHLE / AFP

Mehr zum Thema FC Bayern München: