Nächster Kane-Rekord! Bayern feiert Pflichtsieg in Köln

Köln - Pflichtaufgabe gelöst, aber deutlich zu wenig draus gemacht: Der FC Bayern schlägt den 1. FC Köln mit 1:0 (1:0) und schiebt sich zumindest über Nacht an die Tabellenspitze. Der Effzeh hingegen übernimmt, obwohl kein anderes Team gespielt hat, wieder die Rote Laterne.

Wer, wenn nicht Harry Kane? Der Torjäger schoss den FC Bayern zum nächsten Bundesliga-Erfolg.
Wer, wenn nicht Harry Kane? Der Torjäger schoss den FC Bayern zum nächsten Bundesliga-Erfolg.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Der Tabellenzweite gegen den Tabellenvorletzten, Champions League gegen Abstiegskampf, keine Niederlage gegen nur einen Sieg: Die Voraussetzungen von den Bayern und Köln hätten nicht unterschiedlicher sein können.

Und genau so legten die Mannschaften los: Beinahe im Minutentakt kam der Favorit zu Chancen, der Pfosten verhinderte schon in der 6. Minute die Münchner Führung.

In der 20. Minute war es dann endlich so weit: Köln-Verteidiger Julian Chabot konnte zwar auf der Torlinie stehend gerade noch gegen Eric-Maxim Choupo-Moting verteidigen, doch der Ball prallte zu Harry Kane ab, der nur noch abstauben musste: 1:0.

Mega-Druck für 1. FC Köln: Schießt Bayer 04 den Rivalen im Derby Richtung 2. Liga?
1. FC Köln Mega-Druck für 1. FC Köln: Schießt Bayer 04 den Rivalen im Derby Richtung 2. Liga?

Es war Kanes 18. Saisontor, das sind doppelt so viele, wie die gesamte Kölner Mannschaft in dieser Spielzeit erzielte, und außerdem Rekord: Noch kein Bundesliga-Spieler erzielte bisher in zwölf Partien so viele Treffer.

Der FC Bayern machte den Deckel nicht drauf

Zahlreiche vergebene Chancen sorgten für Frust bei den Spielern des FC Bayern - für einen Sieg reichte es dennoch.
Zahlreiche vergebene Chancen sorgten für Frust bei den Spielern des FC Bayern - für einen Sieg reichte es dennoch.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Danach verpassten es die Münchner aber, nachzulegen, auch wenn sie durch Choupo-Moting (22.) und Leroy Sané (28.) zu weiteren Riesenchancen kamen, die Geißböcke konnten sich bei Torhüter Marvin Schwäbe bedanken, zur Halbzeit nicht höher zurückzuliegen.

In der zweiten Halbzeit allerdings schlief das Spiel ein wenig ein, zwingende Torchancen wurden auch auf Münchner Seite zur Mangelware.

Der Rekordmeister schaffte es schlicht nicht, den Sack zuzumachen - ein Problem, das schon gegen Saarbrücken zu sehen war. Gegen den Effzeh wurde der FCB allerdings nicht bestraft und brachte das 1:0 über die Zeit.

Vorbereitungen auf Rheinisches Derby: Das dürfen Fans auf keinen Fall mitnehmen
1. FC Köln Vorbereitungen auf Rheinisches Derby: Das dürfen Fans auf keinen Fall mitnehmen

Köln konnte auch die zehnte Heimspielpleite in Folge gegen den Rekordmeister nicht verhindern und versinkt immer tiefer im Abstiegsstrudel - nur ein Sieg aus zwölf Bundesliga-Spielen spricht Bände.

Die Bayern hingegen eroberten zwar vorübergehend die Tabellenspitze und bleiben weiterhin ungeschlagen, müssen aber trotz des Pflichtsiegs weiter auf Patzer von Bayer Leverkusen hoffen und erzielten zum ersten Mal (!) in dieser Bundesliga-Saison lediglich ein Tor.

Statistik zum Bundesliga-Spiel zwischen dem 1. FC Köln und FC Bayern München

1. FC Köln - Bayern München 0:1 (0:1)

1. FC Köln: Schwäbe - Kilian (78. L. Waldschmidt), Chabot, Hübers - Carstensen, Martel, Kainz (78. Huseinbasic), Maina - Ljubicic (65. Alidou) - Thielmann (77. Paqarada), Selke (65. Tigges)

Bayern München: Neuer - Laimer, Upamecano, Kim, Mazraoui - Kimmich, Goretzka - Coman, Choupo-Moting, L. Sané - Kane

Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb)

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Tore: 0:1 Kane (20.)

Gelbe Karten: - / Choupo-Moting (1)

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: