Deschamps über Bayern-Star Upamecano: "Gab auf mentaler Ebene Blockade"

Al-Rajjan (Katar)/München - Abwehrspieler Dayot Upamecano (24) vom FC Bayern München profitiert bei dieser Fußball-WM nach Ansicht seines Trainers von einer veränderten Einstellung.

Dayot Upamecano (24) hatte beim FC Bayern München einen durchwachsenen Start.
Dayot Upamecano (24) hatte beim FC Bayern München einen durchwachsenen Start.  © Tom Weller/dpa

"Es gab auf emotionaler und mentaler Ebene eine Blockade, die ihn gebremst hat", sagte Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps (54) vor dem Halbfinale gegen Marokko an diesem Mittwoch (20 Uhr MEZ/ZDF, MagentaTV) über den Abwehrmann.

Der 54-Jährige führte jedoch auch weiter aus: "Das hat er überwunden, er ist jetzt entspannter und selbstbewusster. Das hat ihm geholfen, sein bestes Level zu erreichen und seine Qualitäten zu zeigen."

Der FCB-Profi ist bei der WM in Katar Stammspieler in der Innenverteidigung des Weltmeisters, nachdem er die EM 2021 noch verpasst hatte.

Kahn kontert Kimmichs Corona-Kritik: "Da wäre ich mal ganz, ganz vorsichtig"
FC Bayern München Kahn kontert Kimmichs Corona-Kritik: "Da wäre ich mal ganz, ganz vorsichtig"

"Manchmal ist er mit seinen Pässen etwas zu ambitioniert, aber er hört auf Ratschläge", lobte Deschamps. Der frühere Leipziger sei ein "Verteidiger, der schnell ist, gut in den Zweikämpfen und eine gute Qualität beim Nachsetzen hat".

Upamecano, der 2021 innerhalb der Bundesliga von RB Leipzig zum FC Bayern gewechselt war, sei durch eine harte Zeit gegangen, profitiere nun aber von diesen Erfahrungen, meinte Deschamps.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: