Giftpfeile zwischen FC Bayern und PSG: Galtier kontert Nagelsmann-Vorwürfe

Paris/München - Es rumpelt vor dem Königsklassen-Kracher zwischen dem FC Bayern München und Paris Saint-Germain! PSG-Trainer Christophe Galtier (56) hat die Poker-Vorwürfe von Julian Nagelsmann (35) nach dem Ausfall von Starspieler Kylian Mbappé (24) zurückgewiesen.

Christophe Galtier weist die Bluff-Vorwürfe klar zurück.
Christophe Galtier weist die Bluff-Vorwürfe klar zurück.  © Mathieu Pattier/AP/dpa

"Das ist nicht der Stil des Clubs und überhaupt nicht mein Stil", sagte Galtier beim TV-Sender Canal+ nach der Partie der Pariser in der französischen Fußballliga am Samstag gegen den FC Toulouse (2:1).

Er habe Nagelsmanns Aussagen gelesen. "Ich muss nicht darauf antworten", sagte der 56-Jährige.

Bayern-Trainer Nagelsmann hatte Zweifel an der angegebenen Ausfallzeit von Mbappé (24) geäußert, der laut PSG-Angaben mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel drei Wochen fehlen wird. "Ich glaube nicht, dass er ausfällt", sagte Nagelsmann am Freitag.

Entworfen von Lena Gercke: FC Bayerns Frauen bekommen erstmals eigenes Trikot!
FC Bayern München Entworfen von Lena Gercke: FC Bayerns Frauen bekommen erstmals eigenes Trikot!

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League spielen die Bayern am 14. Februar in Paris.

"Ich weiß nicht, was er hat. Es steht relativ vage auf der Homepage von Paris. Es heißt, bis zu drei Wochen. Wenn es aber keine strukturelle Verletzung ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass er für dieses Spiel ausfällt", sagte Nagelsmann mit Blick auf den Vize-Weltmeister.

"Natürlich können sie pokern und eine strukturelle Verletzung nicht angeben. Sie können aber auch pokern und sagen, er fällt aus - und dann fällt er aber nicht aus."

FC Bayern gegen Paris Saint-Germain in der Champions League

Julian Nagelsmann (35) traut den PSG-Aussagen bezüglich Mbappés Verletzung nicht.
Julian Nagelsmann (35) traut den PSG-Aussagen bezüglich Mbappés Verletzung nicht.  © Torsten Silz/dpa

Französische Medien berichteten am Sonntag derweil von Gesprächen der Pariser Clubführung mit dem sechsmaligen Weltfußballer Lionel Messi (35) über eine Vertragsverlängerung. Der Vertrag des 35 Jahre alten Weltmeisters an der Seine läuft im Sommer aus.

Titelfoto: Torsten Silz/dpa; Mathieu Pattier/AP/dpa (Montage)

Mehr zum Thema FC Bayern München: