Kimmichs 30-Meter-Kracher verhindert Bayern-Blamage gegen 1. FC Köln

München - Joshua Kimmich hat in letzter Sekunde eine Blamage des FC Bayern München abgewendet. In der 90. Minute knallte der Nationalspieler die Kugel zum späten 1:1-Ausgleich (0:1) gegen den 1. FC Köln aus 30 Metern unter die Latte.

Der aufmerksame Yann Sommer (am Boden) wirft sich in höchter Not noch zwischen den aufgerückten Ellyes Skhiri und den Ball. (29. Spielminute)
Der aufmerksame Yann Sommer (am Boden) wirft sich in höchter Not noch zwischen den aufgerückten Ellyes Skhiri und den Ball. (29. Spielminute)  © Sven Hoppe/dpa

Die Hausherren waren mit dem Kopf wohl noch in der Kabine, da schlugen die Kölner eiskalt zu! Nach einer Kainz-Ecke verlängerte Chabot auf den zweiten Pfosten, wo Skhiri völlig alleingelassen den Ball über die Linie drückte (4.).

Der FC war in der Anfangsphase wacher als die Bayern. Tigges und Olesen rauschten fünf Minuten später nur knapp an einer Flanke von Maina vorbei.

Wenn es die Nagelsmann-Elf mal schaffte, das Spiel schnell zu machen, wurde es gefährlich. Nach einem schönen Zusammenspiel von Sané und Goretzka tauchte Gnabry frei vor Schwäbe auf, scheiterte allerdings an dem Schlussmann aus spitzem Winkel (14.).

Tinte trocken: Nübel verlängert beim FC Bayern, auch Stuttgart profitiert davon!
FC Bayern München Tinte trocken: Nübel verlängert beim FC Bayern, auch Stuttgart profitiert davon!

Der FC Bayern übernahm in der Folge mehr und mehr die Spielkontrolle, doch die Domstädter störten früh und schalteten schnell um. Am Ende eines Kölner Konters konnte Neuer-Ersatz Sommer haarscharf vor Skhiri klären (29.).

Der Ball befand sich zwar die meiste Zeit in den Reihen der Münchner, doch der FC verteidigte konzentriert und ließ nur wenig zu.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Bayern nach einer Kimmich-Ecke eine Doppel-Chance. Doch Schwäbe hielt seinen Kasten gegen Pavard und Goretzka sauber.

FC Bayern macht Druck: 1. FC Köln verteidigt mit Mann und Maus

Joshua Kimmich feiert seinen Ausgleichstreffer in letzter Sekunde.
Joshua Kimmich feiert seinen Ausgleichstreffer in letzter Sekunde.  © CHRISTOF STACHE / AFP

Die Roten kamen mit Dampf aus der Kabine. Zunächst prüfte de Ligt Köln-Keeper Schwäbe mit einem Hammer aus 25 Metern (48.), kurz darauf setzte der für den schwachen Goretzka eingewechselten Gravenberch einen Schuss nur knapp neben den Kasten.

Der FC konnte nur noch selten für Entlastung sorgen, hielt aber geschlossen gegen das Münchner Übergewicht.

Die Bayern taten sich schwer, eine Lücke zu finden. Es dauerte bis zur 79. Minute, ehe die Hausherren sich erneut eine nennenswerte Chance erspielen konnten. Schwäbe parierte den Kopfball von Müller allerdings stark.

Bayern-Boss Dreesen hocherfreut: "Totgesagte leben länger"
FC Bayern München Bayern-Boss Dreesen hocherfreut: "Totgesagte leben länger"

Da das Kölner Bollwerk nicht durch schnelles Kombinationsspiel zu überwinden war, fasste sich Kimmich aus der Distanz ein Herz. Der Nationalspieler knallte die Kugel aus 30 Metern unter die Latte zum Ausgleich. Ein Wahnsinns-Schuss in der 90. Minute!

Kurz darauf ertönte der Schlusspfiff. Last-Minute-Glück für die Bayern!

Statistik zur Bundesliga-Partie zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln

17. Spieltag

Bayern München - 1. FC Köln 1:1 (0:1)

Bayern München: Y. Sommer - Pavard, Upamecano, de Ligt, Davies (82. Tel) - Kimmich, Goretzka (46. Gravenberch) - L. Sané, Musiala (68. Th. Müller), Gnabry (46. Coman) - Choupo-Moting
1. FC Köln: Schwäbe - Schmitz, Soldo, Chabot, Hector - Skhiri - Huseinbasic (46. Ljubicic), Olesen (46. Martel), Kainz (57. K. Schindler) - Maina (71. Lemperle), S. Tigges (57. Selke)

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg) - Zuschauer: 75.000 (ausverkauft)
Tore: 0:1 Skhiri (4.), 1:1 Kimmich (90.)
Gelbe Karten: - / Huseinbasic (2)
Beste Spieler: Kimmich, Coman / Schwäbe, Skhiri

Titelfoto: CHRISTOF STACHE / AFP

Mehr zum Thema FC Bayern München: