Sommers Schoko-Scherz wird real: "Lastwagen voll Schweizer Schokolade" landet bei Münchner Tafel

München - Die Münchner Tafel freut sich über rund 700 Kilogramm Schokolade für bedürftige Menschen.

Auslöser: Verteidiger Matthijs de Ligt (23, l.) verhinderte nach einem kapitalen Bock von Yann Sommer (34) einen Gegentreffer.
Auslöser: Verteidiger Matthijs de Ligt (23, l.) verhinderte nach einem kapitalen Bock von Yann Sommer (34) einen Gegentreffer.  © Sven Hoppe/dpa

Der FC Bayern München regte die Verteilung einer im Zuge des Yann-Sommer-Versprechens losgeschickte Schokoladen-Lieferung aus der Schweiz an die Hilfsorganisation an - zumal die Spieler bei der Ankunft des Wagens nach Club-Angaben nicht mehr an der Säbener Straße weilten.

Torhüter Yann Sommer (34) hatte Verteidiger Matthijs de Ligt (23) scherzhaft solch eine große Menge an Süßigkeiten versprochen.

"Er kriegt einen Lastwagen voll Schweizer Schokolade von mir", sagte der Schweizer Torhüter, nachdem de Ligt beim 2:0-Sieg im Achtelfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain einen Fehler von ihm ausgebügelt hatte.

FC Bayern: Erstes Training mit Vincent Kompany
FC Bayern München FC Bayern: Erstes Training mit Vincent Kompany

Das rief die Schweizer Schokoladenfirma Kägi mit einer Werbeaktion auf den Plan. Man habe die Ankündigung Sommers als Auftrag für sich genommen, sagte Sprecherin Miu Nguyen am Dienstag.

Vier Paletten mit rund 700 Kilogramm Schokolade fuhren die Schweizer in einem Kleintransporter nach München.

700 Kilo Schokolade von Schweizer Hersteller in Kleinlaster geladen

Ein Gabelstapler verlädt die 700 Kilo Schokolade des Schweizer Schokoladenherstellers "Kägi".
Ein Gabelstapler verlädt die 700 Kilo Schokolade des Schweizer Schokoladenherstellers "Kägi".  © Miu Nguyen/Kägi Söhne AG/dpa

Rund 7000 Tafel-Kinder freuen sich auf die süße Spende

Pro Woche versorgt die Münchner Tafel rund 23.000 Personen mit 130 Tonnen Lebensmitteln.
Pro Woche versorgt die Münchner Tafel rund 23.000 Personen mit 130 Tonnen Lebensmitteln.  © Sven Hoppe/dpa

Nach verschiedenen Überlegungen habe man die Lastwagen-Ladung gerne an die Münchner-Tafel gespendet, sagte Nguyen. Die Münchner Tafel versorgt pro Woche mehr als 23.000 Gäste mit 130.000 Kilogramm Lebensmitteln an 28 Verteilstellen in München.

"Wir wussten nicht genau, was dahintersteckte - nur, dass es vom FC Bayern kam", sagte Steffen Horak von der Münchner Tafel "Münchner Merkur" und "tz", die zuerst über die Aktion berichtet hatten.

Diese sei im Vorfeld nicht mit der Münchner Tafel abgesprochen, als süße Spende aber natürlich sehr willkommen gewesen.

Geheimer Ärmel-Code! FC Bayern präsentiert neues Auswärtstrikot
FC Bayern München Geheimer Ärmel-Code! FC Bayern präsentiert neues Auswärtstrikot

"Wir freuen uns riesig über die Spende. Das ist natürlich immer sehr schön", sagte Horak am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. So etwas gehöre nicht zu den üblichen Produkten. Und gerade für die über 7000 Kinder sei Schokolade natürlich sehr schön.

"Die Schokolade fließt diese Woche in unsere reguläre Verteilung und wir schauen, dass alle unserer 28 Ausgabestellen etwas davon abbekommen", sagte Horak.

Titelfoto: Bildmontage: Sven Hoppe/dpa (2)

Mehr zum Thema FC Bayern München: