Sepp Maier poltert gegen Bayern-Transfers: "Mal wieder nicht schlau"

München - Der ehemalige Bayern-Torhüter Sepp Maier (79) hat die Qualität einiger Transfers des deutschen Fußball-Rekordmeisters infrage gestellt.

Kult und kritisch: Ex-Bayern-Torhüter Sepp Maier (79) geht mit den Vereins-Bossen in Sachen Transferverhalten hart ins Gericht.
Kult und kritisch: Ex-Bayern-Torhüter Sepp Maier (79) geht mit den Vereins-Bossen in Sachen Transferverhalten hart ins Gericht.  © FRANCK FIFE/AFP

"Was haben die denn für einen Kader beieinander", zitierte der "Kicker" in seiner Ausgabe vom Montag den Weltmeister von 1974.

"Bei Sadio Mané hieß es: ein super Deal. Bei (Leroy) Sané hieß es: ein super Deal. Aber glaubst du wirklich, dass Pep Guardiola einen super Spieler für 50 Millionen Euro verkauft? Oder dass Jürgen Klopp einen super Spieler gehen lässt?", fragte Maier.

"Nein, die lassen keinen super Spieler ziehen. Bayern war da mal wieder nicht schlau, ist wieder darauf reingefallen. Sie haben Spieler geholt, die woanders nicht mehr gebraucht wurden."

FC Bayern: Er ist der erste Neuzugang
FC Bayern München FC Bayern: Er ist der erste Neuzugang

Mané war vor der Saison vom FC Liverpool des deutschen Trainers Klopp nach München gewechselt.

Sané stand vor seiner Zeit beim FC Bayern bei Manchester City unter Vertrag. Dort ist der ehemalige Bayern-Trainer Guardiola Chefcoach.

Titelfoto: FRANCK FIFE/AFP

Mehr zum Thema FC Bayern München: