Von Leipzig zum Rekordmeister? FC Bayern hat RB-Star auf dem Zettel!

München - Die Trainersuche beim FC Bayern nimmt immer verrücktere Züge an, auch am Kader wird hinter den Kulissen nach einer sehr enttäuschenden Saison bereits gewerkelt. Im Fokus soll unter anderem ein Star von RB Leipzig stehen.

Xavi (21, 2.v.r.) soll ein Transferziel des FC Bayern sein.
Xavi (21, 2.v.r.) soll ein Transferziel des FC Bayern sein.  © Jan Woitas/dpa

Nach "Sky"-Informationen haben die Münchner für den Sommer den jungen Niederländer Xavi (21) vom direkten Konkurrenten ins Visier genommen.

Sportvorstand Max Eberl (50) hatte sich während seiner Zeit bei den Sachsen für einen Wechsel des Mittelfeldspielers zu RasenBallsport eingesetzt, herausgekommen war 2023 dabei ein Leihgeschäft mit Paris Saint-Germain über ein Jahr. Bei den Franzosen besitzt Xavi noch einen Vertrag bis 2027.

Eberl soll weiterhin extrem angetan vom Rechtsfuß sein, der im Dress der Leipziger mit bärenstarken Leistungen in der Bundesliga sowie der Champions League überzeugen konnte und dessen Marktwert sich inzwischen auf rund 80 Millionen Euro beläuft.

FC Bayern: Unerwartete Wende bei Vertragspoker mit Alphonso Davies!
FC Bayern München FC Bayern: Unerwartete Wende bei Vertragspoker mit Alphonso Davies!

Durch das Ende der Leihe in wenigen Wochen müssten die Verantwortlichen des Rekordmeisters mit den PSG-Bossen auf einen Nenner kommen. Das dürfte auch die RB-Chefetage versuchen! Eine erneute Leihe würde beiden Klubs und nicht zuletzt dem 21-Jährigen in die Karten spielen. Leipzig spielt in der Königsklasse, Xavi könnte sich so noch ein Jahr weiterentwickeln.

Zum Zünglein an der Waage wird dem Bericht zufolge womöglich der Faktor Zeit. Demnach will Xavi bis zum Start der EM 2024 in Deutschland möglichst Klarheit über seine Zukunft haben - und die beginnt bekanntlich bereits am 14. Juni.

Der Niederländer ist derzeit von Paris Saint-Germain noch für wenige Wochen an RB Leipzig verliehen.
Der Niederländer ist derzeit von Paris Saint-Germain noch für wenige Wochen an RB Leipzig verliehen.  © Jan Woitas/dpa

FC Bayern oder erneut RB Leipzig: Rekordmeister hat mit Blick auf Xavi gleich mehrere Probleme

Dass beim FC Bayern ein Umbruch ansteht, ist offensichtlich. Allerdings muss dafür zunächst ein Trainer gefunden werden, dessen Spielphilosophie die grundlegende Richtung vorgibt. Mit Blick auf die Entwicklungen der vergangenen Wochen handelt sich um ein Unterfangen, das wohl noch einige Tage benötigen dürfte. Erst danach könnte der Kader ausgedünnt werden.

So müssten zunächst Abgänge geregelt werden, ehe Neuzugänge von entsprechender Größenordnung fixiert werden können. Eine Leihe zu identischen oder vergleichbaren Modalitäten, denen RB seinerzeit zugestimmt hatte, scheint an der Säbener Straße außerdem nur schwer bis gar nicht vorstellbar zu sein. Bei den Sachsen sieht das anders aus ...

Titelfoto: Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: