Deal ist wohl durch: Hertha verliert sein Tafelsilber

Berlin - Hertha BSC hatte bis zuletzt auf einen Verbleibt gehofft, doch am Ende waren die Aussicht international zu spielen und wohl deutlich mehr Geld zu verdienen zu groß. Jessic Ngankam (22) wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit Eintracht Frankfurt anschließen.

Jessic Ngankam durchlief sämtliche Jugendabteilungen der Hertha.
Jessic Ngankam durchlief sämtliche Jugendabteilungen der Hertha.  © Soeren Stache/dpa

Ngankam, der von vielen Fans als Hoffnungsträger für die kommende Spielzeit auserkoren wurde und die Hertha wieder zurück in die Bundesliga schießen sollte, wird demnach seinen Jugendverein verlassen und an den Main nach Frankfurt wechseln.

Wie "Sky" berichtet, sollen sich beide Vereine bei rund vier Millionen Euro Ablöse getroffen haben. Hertha hatte zuvor sechs Millionen gefordert, doch durch den Abstieg hatte die Alte Dame wenig Argumente auf ihrer Seite.

Der deutsche U21-Nationalspieler soll in den kommenden 48 Stunden den medizinischen Check beim Europa League-Sieger von 2022 absolvieren.

Hartmann kehrt zu Hertha zurück - Er übernimmt die U23
Hertha BSC Hartmann kehrt zu Hertha zurück - Er übernimmt die U23

Hertha BSC muss sich jetzt also nach Verstärkung umsehen. Wie der "Kicker" mitteilte, sollen Serdar Dursun (31) und Smail Prevljak (28) auf der Liste stehen.

Mit den vier Millionen Euro Ablöse wird sich bestimmt ein entsprechender Ersatz finden lassen.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: