Wechsel-Veto kostet HSV-Star Sonny Kittel Millionen

Hamburg - Sind über den geplatzten Deal wirklich alle froh? Nach langem Hin und Her bleibt Sonny Kittel (30) dem Hamburger SV zumindest bis zum Sommer treu.

Sonny Kittel (30) bleibt trotz Wechselabsichten beim Hamburger SV.
Sonny Kittel (30) bleibt trotz Wechselabsichten beim Hamburger SV.  © Christian Charisius/dpa

Nachdem der Edeltechniker bereits vor der Saison auf dem Absprung in die amerikanische MLS stand, liebäugelte er im Winter mit einem Wechsel in die Wüste nach Saudi-Arabien.

Kittel war bereits vom Training freigestellt und verhandelte mit seinem neuen Verein die letzten Vertragsdetails aus. Doch am Freitag folgte die plötzliche Kehrtwende. Der HSV verkündete offiziell, dass der 30-Jährige bleiben werde: "Der Hamburger SV und der Mittelfeldspieler hatten sich in den vergangenen Tagen mit einem für beide Seiten wirtschaftlich interessanten Wechsel beschäftigt, sich nach reiflichem Abwägen aber dagegen entschieden."

Trainer Tim Walter (47), ein großer Befürworter des Offensivspielers, sagte am Freitag auf der Spieltags-Pk: "Das ist für uns die optimale Lösung. Ich bin sehr froh darüber."

Europäische Top-Vereine jagen Bruder von HSV-Profi Mario Vuskovic
HSV Europäische Top-Vereine jagen Bruder von HSV-Profi Mario Vuskovic

Trotz einer durchwachsenen Hinrunde mit null Toren und fünf Vorlagen - im Vorjahr waren es zum gleichen Zeitpunkt neun Treffer und zwei Assists - hält Walter große Stücke auf seinen Profi und sieht in ihm weiterhin einen "Unterschiedsspieler mit hoher Qualität".

Sonny Kittel winkt Vertragsverlängerung beim HSV

HSV-Trainer Tim Walter (47) hält große Stücke auf den 30-Jährigen.
HSV-Trainer Tim Walter (47) hält große Stücke auf den 30-Jährigen.  © Christian Charisius/dpa

Statt eines Wechsels, für den der HSV 500.000 Euro kassiert hätte, steht plötzlich sogar eine Vertragsverlängerung in Aussicht. "Sonny hat ja noch ein halbes Jahr Vertrag. Schauen wir mal, ob es noch ein wenig länger dauert", frohlockte Walter.

Der HSV müsste sich finanziell aber ganz schön strecken, denn immerhin hat Kittel im Winter einen fetten Millionen-Deal versaut. Wie die Bild berichtet, stand der 30-Jährige mit Al-Fateh, derzeit Neunter in der saudischen Liga, in Verhandlungen. Die Scheichs boten ihm einen Vertrag über zweieinhalb Jahre und ein Monatsgehalt von mehr 200.000 Euro. Summen, mit denen die Hamburger nicht hantieren können.

Walter setzt stattdessen auf einen anderen Faktor: "Alles relativiert sich, weil wir alle glücklich sind, dass Sonny bleibt. Er ist ein absolutes Vorbild in der Kabine." Die Frage ist nur, wie lange die Laune beim 30-Jährigen hält.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema HSV: