Aus der 3. Liga: Lok Leipzig schnappt sich Offensiv-Allrounder

Leipzig - Nächster Neuzugang für den 1. FC Lokomotive Leipzig!

Tobias Dombrowa (22, l.) hat einen Zweijahresvertrag bei Lok Leipzig unterschrieben. Mit Cheftrainer Almedin Civa (50) verbindet ihn jahrelange Freundschaft.
Tobias Dombrowa (22, l.) hat einen Zweijahresvertrag bei Lok Leipzig unterschrieben. Mit Cheftrainer Almedin Civa (50) verbindet ihn jahrelange Freundschaft.  © 1. FC Lokomotive Leipzig

Wie der Regionalligist am Freitagabend mitteilte, wechselt der 22-jährige Tobias Dombrowa zur neuen Saison vom Drittligisten SV Meppen in die Messestadt.

Der Offensivallrounder soll in den kommenden zwei Jahren (mit Verlängerungsoption bei Aufstieg in die 3. Liga) sein "quirliges und schnelles" Spiel unter Beweis stellen und das Team damit voranbringen.

Für den SV Babelsberg 03 absolvierte er in vier Spielzeiten 83 Pflichtspiele und erzielte 11 Tore. Nach seinem Wechsel im Sommer 2021 stand er insgesamt elf Mal für den SV Meppen auf dem Platz.

Guter Start ins neue Jahr: 1. FC Lokomotive Leipzig verliert auch dritten Test 2023 nicht!
1. FC Lokomotive Leipzig Guter Start ins neue Jahr: 1. FC Lokomotive Leipzig verliert auch dritten Test 2023 nicht!

Dombrowa ist schon seit vielen Jahren Fan der Lokschen und durfte selbst bereits mehrmals gegen die Blau-Gelben spielen. "Ich kann mich noch an mein erstes Spiel im Bruno-Plache-Stadion erinnern", erzählt er. "Ich war 18 Jahre und es waren drei- bis viertausend Menschen da - da ging mir schon ordentlich der Puls".

Jetzt freue er sich auf eine "geile Saison" in Leipzig und die herausragende Stimmung im Stadion.

Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa (50) kennt "Tobi" bereits seit der D-Jugend und trainierte ihn einst selbst in Babelsberg; der Kontakt sei nie abgerissen. "In diesem Sommer hatte ich dann das Gefühl, dass er ein wenig unzufrieden ist. Deswegen gab es einige Gespräche wo er hat mir dann gezeigt hat, dass Lok für ihn sehr interessant ist und er gerne bei uns spielen würde".

"Ich bin froh, dass wir einen Spieler bekommen, der in der Offensive eigentlich alles spielen kann. Er muss jetzt nur noch in den Spielrhythmus kommen, dann haben wir viel Spaß mit ihm."

Titelfoto: 1. FC Lokomotive Leipzig

Mehr zum Thema 1. FC Lokomotive Leipzig: