RB Leipzig legt bei Transfers los: Zwei bekannte Spanier und ein ganz neuer Spieler!

Leipzig - Richtig gute Nachrichten für RB Leipzig am Donnerstag! Nach gefühlt ewig langem Hin und Her hat es Sportboss Max Eberl (49) wohl endlich geschafft, dass Mittelfeldstar Dani Olmo (25) bei den Sachsen bleibt!

RB Leipzigs Sportboss Max Eberl (49) hat offenbar gut lachen. Scheinbar hat er Mittelfeldstar Dani Olmo (25) überzeugt, bei den Sachsen zu bleiben.
RB Leipzigs Sportboss Max Eberl (49) hat offenbar gut lachen. Scheinbar hat er Mittelfeldstar Dani Olmo (25) überzeugt, bei den Sachsen zu bleiben.  © Picture Point / Gabor Krieg

Mehrere spanische Medien berichten am Morgen, dass sich Olmo und der Bundesligist über eine Vertragsverlängerung einig sind. Genaue Details stehen noch aus. Laut "Bild" soll das neue Arbeitspapier aber bis 2027 gelten - inklusive Ausstiegsklausel ab dem nächsten Jahr. Zudem soll Olmos Gehalt von acht Millionen Euro auf elf Millionen Euro steigen.

Schon in diesem Sommer wollte ihn unter anderem der FC Barcelona. Hätte es keine Einigung zwischen den Roten Bullen und dem 25-Jährigen gegeben, hätte RB ihn in diesem Sommer wohl verkauft, um noch etwas Geld in die eigene Kasse spülen zu können.

Sollten sich die Gerüchte um die Vertragsverlängerung bewahrheiten, würden die Roten Bullen die frohe Kunde wohl am Samstag kurz vor dem DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt (20 Uhr/ZDF und Sky) offiziell verkünden wollen.

Überraschende Aussagen: Kommt jetzt die krasse Silva-Wende bei RB Leipzig?
RB Leipzig Überraschende Aussagen: Kommt jetzt die krasse Silva-Wende bei RB Leipzig?

Durch den Leak könnte es nun vielleicht schon eher passieren.

Dani Olmo bleibt den Leipziger Fans wohl auch in Zukunft erhalten.
Dani Olmo bleibt den Leipziger Fans wohl auch in Zukunft erhalten.  © Picture Point / Gabor Krieg

Angelino zurück bei RB Leipzig - kommt Baumgartner?

Angelino (26) wirkte bei der TSG 1899 Hoffenheim eigentlich recht glücklich. Der Klub kann sich die feste Ablöse von 20 Millionen Euro aber nicht leisten.
Angelino (26) wirkte bei der TSG 1899 Hoffenheim eigentlich recht glücklich. Der Klub kann sich die feste Ablöse von 20 Millionen Euro aber nicht leisten.  © Sven Hoppe/dpa

Auch ein weiterer Spanier wird demnächst wieder am Cottaweg eintreffen. Angelino (26), der zuletzt an die TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen war, wird zunächst wieder zu den Rasenballern zurückgehen.

Die Sinsheimer hätten den 26-Jährigen wohl gern behalten. "Leider ist eine Weiterverpflichtung für uns zu den aktuellen Rahmenbedingungen wirtschaftlich nicht darstellbar. Aber sollte sich diesbezüglich noch einmal ein Fenster öffnen, wären wir zumindest gesprächsbereit", sagte Hoffenheims Profichef Alexander Rosen (44) am Donnerstag.

Nach einem Jahr Leihe, bei dem der Außenbahnsprinter in 33 Bundesligaspielen zehn Treffer vorbereitete, ist Angelino nun also wieder bei den Sachsen.

Für RB Leipzigs Kapitän Orban beginnt jetzt "nicht gerade die schönste Zeit"
RB Leipzig Für RB Leipzigs Kapitän Orban beginnt jetzt "nicht gerade die schönste Zeit"

Ob er dort eine Zukunft neben seinem Konkurrenten David Raum (25) haben wird oder die Rasenballer ihn direkt weiterreichen, muss sich erst noch zeigen.

Christoph Baumgartner (23) spielt in der nächsten Saison möglicherweise für RB Leipzig.
Christoph Baumgartner (23) spielt in der nächsten Saison möglicherweise für RB Leipzig.  © Uwe Anspach/dpa

RB Leipzig: Transfer von Christoph Baumgartner?

Dass die Kaderumstrukturierung gerade in der heißen Phase ist, macht aber auch ein anderes Gerücht deutlich. Laut "kicker" befinden sich die Leipziger in der "Pole Position" für einen möglichen Transfer von Christoph Baumgartner (23).

Der Mittelfeldspieler gehört aktuell noch Hoffenheim. Vielleicht würde sich sogar ein möglicher Tausch gegen Angelino anbieten.

Wie auch Sky am Donnerstagabend meldete, soll sich der Österreicher mittlerweile mündlich mit RB geeinigt haben. Demnach sei ein langfristiger Vertrag bis mindestens 2027 vorgesehen. Jetzt gehe es nur noch um die Ablöse – es stehen wohl rund 27 Millionen Euro plus Bonuszahlungen im Raum.

Aktualisiert um 19.08 Uhr

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema RB Leipzig: