Da war Zug drin! Dynamo feiert Schützenfest beim Testspielauftakt

Großschirma - Sonntag noch 36 Grad, am frühen Montagabend in Großschirma kuschelige 13 - aber trocken. Ideales Fußballwetter also. Dynamo Dresden feierte bei seinem Testspielstart ein Schützenfest gegen den Neuntligisten Zuger SV und gewann mit 21:0 (8:0).

Per Fallrückzieher traf Christoph Daferner zum 2:0, insgesamt sogar dreifach.
Per Fallrückzieher traf Christoph Daferner zum 2:0, insgesamt sogar dreifach.  © Lutz Hentschel

Das erste Tor der Saison schoss A-Junior Jonas Saliger nach 120 Sekunden. Die anderen Treffer markierten vor beachtlichen 2553 Zuschauern Christoph Daferner (7./15./20.), Paul Lehmann (27.), Jan Shcherbakovski (30.), Paul Will (33.) und Julius Kade (43.) in der ersten Hälfte.

In Durchgang zwei trafen Jong-min Seo (53./56./77./83.), Julius Hoffmann (57./64.), Stefan Kutschke (60./74./82.), Oliver Batista Meier (80.) und Ransford Königsdörffer (86./88./89.)

Zugs Torhüter Robin Fritzsche, er ist beim SV auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, hatte einen Wunsch: Keine zweistellige Niederlage.

"Pana" mit der späten Erlösung gegen Aue: Dynamo gewinnt Sachsenpokal!
Dynamo Dresden "Pana" mit der späten Erlösung gegen Aue: Dynamo gewinnt Sachsenpokal!

Obwohl er mit vielen, vielen Glanztaten aufwarten konnte, blieb ihm der Wunsch verwehrt.
Dynamo ließ von Beginn an Ball und Gegner laufen.

Von den Neuzugängen spielten Torhüter Stefan Drljaca und Shcherbakovski sowie die drei Leihrückkehrer Max Kulke, Jonas Kühn und Phil Harres. Von den A-Junioren standen Saliger und Lehmann auf dem Feld.

Dynamo-Coach Markus Anfang tauschte in der Halbzeit das komplette Team

Dresdens Mittelfeldspieler Julius Kade (l.) trug sich ebenfalls in die Torschützenliste ein.
Dresdens Mittelfeldspieler Julius Kade (l.) trug sich ebenfalls in die Torschützenliste ein.  © Lutz Hentschel

In der zweiten Hälfte tauschte Trainer Markus Anfang komplett durch und ließ so jeden 45 Minuten spielen.

Nun sahen die Fans auch die anderen Neuen - Sven Müller, Jonathan Meier, Stefan Kutschke und Claudio Kammerknecht.

Auch der junge Ukrainer Kyrylo Melinchenko durfte ran. Sie alle schossen den Kantersieg gegen die tapferen Zuger um Keeper Fritzsche heraus.

"Pana" verabschiedet sich mit Doppelpack und Pokalsieg aus Dresden!
Dynamo Dresden "Pana" verabschiedet sich mit Doppelpack und Pokalsieg aus Dresden!

Das zweite Testspiel bestreitet Dynamo am Freitag (19 Uhr) beim Oberligisten VfB Auerbach.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: