Dynamo-Knipser Kutschke kehrt nach Ingolstadt zurück und will "drei Punkte holen"

Dresden - 24. Oktober 2020, dritte Minute im Drittligaspiel FC Ingolstadt gegen Dynamo Dresden: Max Kulke (22) foult im Strafraum Stefan Kutschke (34) und sieht rot. Der FCI bekommt einen Elfer, den "Kutsche" verwandelt. Bei diesem 1:0 für die Schanzer bleibt es. Am Montag kehrt der damalige Torschütze erstmals zurück.

Im Hinrunden-Spiel brachte Stefan Kutschke (34, 4.v.l.) Dynamo gegen seinen Ex-Verein Ingolstadt in Führung. Am Ende stand es 1:1.
Im Hinrunden-Spiel brachte Stefan Kutschke (34, 4.v.l.) Dynamo gegen seinen Ex-Verein Ingolstadt in Führung. Am Ende stand es 1:1.  © IMAGO/Stefan Bösl

Fünf Jahre spielte Kutschke beim FCI, stieg mit dem Verein in die 2. Bundesliga auf und im Vorjahr wieder ab. Dann kehrte er heim, stürmt seither wieder für seine SGD.

Und das erfolgreich in letzter Zeit. Allein dieses Jahr traf er bereits sechsmal, erzielte auch im Hinspiel beim 1:1 den Dresdner Führungstreffer. Mit welchem Gefühl reist er am Montag nach Oberbayern? "Ich will mit Dynamo drei Punkte holen", sagt der 34-Jährige.

Verbindungen gibt es kaum noch zum FCI. "Wenig, mit den Leuten, mit denen ich im Guten auseinandergegangen bin. Da sind aber nur noch wenige da."

Neuer Sportchef wird vorgestellt: Dynamos Aufsichtsrat muss viele Fragen beantworten
Dynamo Dresden Neuer Sportchef wird vorgestellt: Dynamos Aufsichtsrat muss viele Fragen beantworten

Auch wie er von den Fans empfangen wird, ist ihm relativ egal. "Bei vielen bin ich positiv in Erinnerung geblieben, bei dem ein oder anderen nicht so. Aber ich lege keinen Wert darauf, dass einer sagt: 'Schön, Stefan, dass du da bist.' Oder ein anderer sagt: 'Nee, der nicht.'"

Kutschke will nur eins: die Serie fortführen und den vierten Sieg in Folge feiern. Gern auch mit einem Tor. So wie im Oktober 2020, nur dieses Mal für den richtigen Verein.

Titelfoto: IMAGO/Stefan Bösl

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: