Dynamo muss wieder an die Hafenstraße - 15 Jahre nach Penksa

Dresden/Essen - Fast genau 15 Jahre ist es her, dass Dynamo ein Punktspiel an der Essener Hafenstraße absolvierte. 1:1 hieß es am 3. November 2007 in der Regionalliga Nord. SGD-Torschütze damals: Marek Penksa (49). Das waren Zeiten.

15 Jahre her: Marek Penksa (2.v.l.) jubelt in Essen nach seinem Treffer zum 1:1.
15 Jahre her: Marek Penksa (2.v.l.) jubelt in Essen nach seinem Treffer zum 1:1.  © imago/Dehli-News

Ihn wird Clemens Fandrich (31) nicht kennen, aber einige der jetzigen Dresdner noch aus Duellen mit Aue.

"Ja, das sind noch ein paar", lacht der 31-Jährige. "Das letzte Spiel ist auch noch nicht so lange her, wir haben 1:0 mit Aue in Dresden gewonnen."

Vom Zeitraum her ja, es war im Mai der letzte Spieltag der Zweitliga-Saison. Doch gefühlt ist es eine Ewigkeit her. Seither hat sich so viel getan, in Dresden, aber auch bei Fandrich selbst. Nach insgesamt sechseinhalb Jahren im Schacht zog es ihn in den Ruhrpott.

Dynamo-Leihgabe Batista Meier will gegen die Ex-Kollegen "100 Prozent geben"
Dynamo Dresden Dynamo-Leihgabe Batista Meier will gegen die Ex-Kollegen "100 Prozent geben"

"Der Mythos Hafenstraße war mit ein Grund für meinen Wechsel nach Essen", sagt der Mittelfeldspieler.

Fandrich: "Wir sind heiß"

Anfang September schlug Clemens Fandrich (r.) seinen Ex-Verein Aue an der Hafenstraße mit Essen 2:1.
Anfang September schlug Clemens Fandrich (r.) seinen Ex-Verein Aue an der Hafenstraße mit Essen 2:1.  © IMAGO/frontalvision.com

"Die Stimmung bei unseren Heimspielen ist schon gigantisch. Das miterleben zu dürfen, ist bombastisch", so Fandrich, der aber nicht nur das an seinem neuen Verein schätzt:

"Das sind alles junge, freundliche Menschen, die Rot-Weiss lieben und dem Verein ein modernes Gesicht geben. Ich fühle mich echt wohl hier."

Noch mehr sicherlich, wenn Essen einige Zähler mehr hätte. So ist es noch die Abstiegsregion. "Wir kommen aus der Regionalliga, mussten uns erst einleben. Wir haben zuletzt aber ordentlich gespielt und gepunktet, sodass ich denke, das haben wir nun hinter uns. Wir sind heiß", so "Fanne:

Dynamo-Keeper Drljaca brilliert mit Neuzugang Broll im Rücken
Dynamo Dresden Dynamo-Keeper Drljaca brilliert mit Neuzugang Broll im Rücken

"Es ist aber auch klar, dass wir auf einen großen Gegner treffen. Ich weiß das sowieso, meine Mitspieler auch."

Titelfoto: imago/Dehli-News

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: