Dynamo-Noten gegen Bielefeld: Meier kurbelt an, Hauptmann knipst!

Bielefeld - Mistwetter, perfektes Ergebnis! Dynamo Dresden gewann bei Arminia Bielefeld mit 1:0 durch ein Kopfballtor von Niklas Hauptmann. Der Sieg war verdient, weil die SGD nicht nur kämpfte, perfekt verteidigte, sondern auf dem Acker auch spielerisch zu überzeugen wusste. Die TAG24-Noten.

Jonathan Meier (l.) ackerte im ostwestfälischen Regen unermüdlich und machte ein hervorragendes Spiel.
Jonathan Meier (l.) ackerte im ostwestfälischen Regen unermüdlich und machte ein hervorragendes Spiel.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Stefan Drljaca: Ohne Ball am Fuß war es absolut in Ordnung. Aber er hatte zwei Doppelherz-Aktionen drin, die zum Glück folgenlos blieben. Zweimal spielte er dem Gegner den Ball in den Fuß. Verletzte sich kurz vor Schluss und musste raus - TAG24-Note: 3.

Claudio Kammerknecht: Machte einen stabilen Eindruck. Hatte seine Seite im Griff, schaltete sich nach vorn mit ein, ein starker Auftritt - Note: 2.

Jakob Lewald: Rutschte nach elf Minuten aus und sorgte kurz für einen Atemstillstand, auch weil "Drille" kurz wackelte. Sein Kerngeschäft erledigte er gewohnt ruhig und packte gegen Nicklas Shipnoski (58.) eine Monstergrätsche aus - Note: 2.

Wer wird neuer Dynamo-Kapitän?
Dynamo Dresden Wer wird neuer Dynamo-Kapitän?

Lars Bünning: Trifft auch auf ihn zu. Gestattete den Gegnern nichts. War immer aufmerksam - am Boden und in der Luft - Note: 2.

Jonathan Meier: Auffälligster Dresdner, machte ein gutes Spiel. Kurbelte immer wieder vorn an. Gute Flanken nach ruhenden Bällen, leitete die Führung ein - Note: 1.

Luca Herrmann (bis 90.+5): Mit zwei, drei gefährlichen Aktionen im Rückwärtsgang, brachte einmal Drljaca ordentlich in Bedrängnis. Ackerte viel, war sich für keinen Weg zu schade. Seine Schusschancen in Durchgang eins verhinderte der Schlamm - Note: 3.

Niklas Hauptmann trifft, Jakob Lemmer fällt erneut ab

Niklas Hauptmann (M.) hatte auf der Alm keinen leichten Stand, belohnte sich aber mit dem goldenen Treffer des Tages für seinen Einsatz.
Niklas Hauptmann (M.) hatte auf der Alm keinen leichten Stand, belohnte sich aber mit dem goldenen Treffer des Tages für seinen Einsatz.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Paul Will: Ließ sich fallen, wenn Bielefeld angriff. Machte es mit einer Bärenruhe, ließ sich nie abkochen. War defensiv gebunden, kam nicht effektiv nicht in den Vorwärtsgang - Note: 2.

Niklas Hauptmann (bis 90.+5): Hatte es schwer, kam er an einem vorbei, stand ein anderer da. Und zur Not gab es auf die Socken. Aber er wehrte sich und schlug per Kopf zu. Sahne! - Note: 2.

Jakob Lemmer (bis 79.): Seine letzte Aktion war die beste. Bereitete das 1:0 mustergültig vor. Wünscht man sich öfters, war aber wie schon in Duisburg nicht gut in der Partie. Spielte seine Schnelligkeit zu selten aus. Seine Pässe und Flanken waren ungenügend - Note: 4.

CFC legt Dynamos Baustellen offen, Stamm will "über Intensität reden"
Dynamo Dresden CFC legt Dynamos Baustellen offen, Stamm will "über Intensität reden"

Stefan Kutschke: Als Kämpfer gefragt. Walzte übers Geläuf und stellte sich in den Dienst der Mannschaft. Sein Abschluss nach 100 Sekunden war sein einziger - Note: 2.

Tom Zimmerschied (bis 79.): Sah früh (10.) Gelb nach einer vermeintlichen Schwalbe. Ließ sich aber nicht bremsen, wuselte so gut es ging. Hatte es gegen die massiv stehende Abwehr nicht leicht - Note: 2.

Lucas Cueto (ab 79.): -

Dennis Borkowski (ab 79.): -

Erik Herrmann (ab 88.): -

Kevin Ehlers (ab 90.+5): -

Tom Berger (ab 90.+5): -

Titelfoto: Bildmontage: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: