Kuriose Gemeinsamkeit vor Dynamo-Duell: Beide Trainer auf Platz eins entlassen

Dresden - Gut kennen, sagt Dynamo-Trainer Markus Anfang (48), wäre etwas zu viel gesagt. So große Berührungspunkte haben er und Wiesbadens Trainer Markus Kauczinski (53) nicht.

Der 29. April 2019 war der letzte Arbeitstag für Markus Anfang (48) in Köln. Danach wurde er auf Platz eins stehend entlassen. (Archivbild)
Der 29. April 2019 war der letzte Arbeitstag für Markus Anfang (48) in Köln. Danach wurde er auf Platz eins stehend entlassen. (Archivbild)  © Imago/Revierfoto

Ab und an sind sie sich als Trainer der konkurrierenden Teams begegnet. Aber eine Gemeinsamkeit haben sie: Beide sind einst auf Platz 1 liegend entlassen worden.

Anfang im April 2019 als Trainer des 1. FC Köln in der 2. Liga und Kauczinski im April 2021 bei Dynamo in der 3. Liga. Beide Vereine haben ihre jeweiligen Ziele danach erreicht, sind aufgestiegen. Aber kurios war das schon.

"War Ralf Becker (52) damals schon da? Ja? Gut, dann kann ich nichts dazu sagen, was damals in Dresden war. Er ist mein Chef", grinste Anfang.

Dynamo Dresden lässt Youngster ziehen: Abgang in die Regionalliga!
Dynamo Dresden Dynamo Dresden lässt Youngster ziehen: Abgang in die Regionalliga!

Er formuliert es gediegen. "Beide Vereine hatten wohl Befürchtungen, dass die Saisonziele verfehlt werden", so der 48-Jährige.

"Wir in Köln hatten vier Spiele vor Schluss sechs Punkte Vorsprung, da war eigentlich nichts mit Befürchtungen. Der 1. FC war dann kurz drauf auch schon durch", erinnerte sich Anfang vier Jahre zurück.

Markus Kaucszinski (53) grüßte mit der SGD ebenfalls von der Tabellenspitze, musste aber gehen.
Markus Kaucszinski (53) grüßte mit der SGD ebenfalls von der Tabellenspitze, musste aber gehen.  © Picture Point / Gabor Krieg

Von ganz oben grüßen und trotzdem gehen müssen - schön war es nicht, verriet der heutige Dynamo-Coach. "Entlassungen sind nie schön, man hat immer daran zu kauen. Aber zumindest sportlich konnten wir uns damals nichts vorwerfen."

Titelfoto: Imago/Revierfoto

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: