Passiert noch etwas bei Dynamo? Fein auf dem Sprung nach Dresden

Dresden - Am Montag um 18 Uhr wird der Riegel vorgeschoben. Ab da sind keine Neuverpflichtungen mehr möglich. Reagiert Dynamo Dresden kurz vor Toresschluss noch einmal? Laut TAG24-Infos soll Adrian Fein (22) auf dem Sprung zur SGD sein.

Beim SSV Jahn Regensburg und beim Hamburger SV spielte Adrian Fein (22) bereits eine prägende Rolle in der 2. Bundesliga.
Beim SSV Jahn Regensburg und beim Hamburger SV spielte Adrian Fein (22) bereits eine prägende Rolle in der 2. Bundesliga.  © Picture Point / Sven Sonntag

Kategorisch ausgeschlossen hat Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker (51) es nicht.

Es ist durchaus möglich, dass noch einer kommt, "wenn es perspektivisch passt", wie er schon vor Tagen erklärte. Adrian Fein wäre einer für die Zukunft. Der 22-Jährige kommt wie Paul Will (22), Patrick Weihrauch (27) und Oliver Batista Meier (20) aus der Kaderschmiede des FC Bayern München.

Zweitliga-Erfahrung kann er auch schon vorweisen. 2018 spielte er 21-mal für Regensburg, ein Jahr später gehörte mit 31 Einsätzen zum Stammpersonal des Hamburger SV. Auch für den PSV Eindhoven lief er in der Spielzeit 2020/21 insgesamt 13-mal auf.

"Ganz, ganz oben auf unserer Liste": Dynamo kontaktierte Stamm direkt nach Anfang-Aus!
Dynamo Dresden "Ganz, ganz oben auf unserer Liste": Dynamo kontaktierte Stamm direkt nach Anfang-Aus!

Bei allen Stationen war er von den Bayern ausgeliehen.

Wie auch jetzt in Fürth. Doch das Kleeblatt will den Leihvertrag auflösen, Dynamo Fein fest verpflichten. Ob es klappt, wird der morgige Montag zeigen.

Titelfoto: Picture Point / Sven Sonntag

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: