Shcherbakovski hat's schwer: Dynamos Flügelspieler muss zulegen!

Dresden - Jan Shcherbakovski (21) musste drei Punkt- und ein Pokalspiel abwarten, um sein Debüt im Trikot von Dynamo Dresden geben zu dürfen. Er kam für den verletzten Christian Conteh (22) in die Mannschaft. Nutzen konnte er seine Chance nicht. Nach 45 Minuten war Schluss.

Jan Shcherbakovski (21) hat im Training noch viel zu tun.
Jan Shcherbakovski (21) hat im Training noch viel zu tun.  © Lutz Hentschel

Er hatte in Köln einen schweren Stand, kam nicht ins Spiel, ließ sich häufig abdrängen und konnte keine Akzente setzen. Auch körperlich und läuferisch war er unterlegen.

"Er ist in der Vorbereitungsphase am Anfang gleich ausgefallen, hat einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen, hat sich eine Muskelverletzung zugezogen", sagte Dynamo-Trainer Markus Anfang (48).

"Wir müssen auch gucken, welche Spieler wir auf diesen Positionen haben, müssen ihnen auch Spielzeit geben um zu schauen, wie wir da besetzt sind", erklärte er, weshalb Shcherbakovski von Beginn an ran durfte.

Neuzugang Akaki Gogia schwärmt von Dynamo: "Ich wäre jederzeit gekommen"
Dynamo Dresden Neuzugang Akaki Gogia schwärmt von Dynamo: "Ich wäre jederzeit gekommen"

Den Stab wollte Anfang über den 21-Jährigen, der im Juni aus Halle kam, aber nicht brechen. "Jan ist ins Spiel reingekommen, als wir in der ersten Halbzeit eine halbe Stunde lang nicht das gespielt haben, was wir spielen können. Da ist es für jeden schwer, wenn er seine ersten Minuten spielt", so Anfang.

In der zweiten Halbzeit war er Opfer des Systemwechsels, der Trainer brachte Kevin Ehlers (21) und stellte auf Dreierkette um. Für Shcherbakovski war kein Platz mehr.

Jan Shcherbakovski (21, l.) macht sich ganz breit, um den Kölner Simon Handle (29) zu stoppen.
Jan Shcherbakovski (21, l.) macht sich ganz breit, um den Kölner Simon Handle (29) zu stoppen.  © Revierfoto
Wie hoch springst Du denn? Jan Shcherbakovski kann Kölns Niklas May (20) nur zuschauen.
Wie hoch springst Du denn? Jan Shcherbakovski kann Kölns Niklas May (20) nur zuschauen.  © IMAGO / foto2press

Um sich wieder einen zu ergattern, muss der Flügelspieler ab jetzt trotz seiner Verletzung in der Vorbereitung mächtig zulegen - körperlich und auch spielerisch.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: