Torhüter-Karussell dreht sich bei Dynamo: Kevin Broll kehrt zurück!

Dresden - Bei Dynamo Dresden dreht sich das Torhüter-Karussell. Kevin Broll (27) kehrt zu den Schwarz-Gelben zurück. Dafür verlässt mit Niklas Heeger (23) ein Keeper die Schwarz-Gelben.

Kevin Broll (27) stand für Dynamo bereits zwischen 2019 und 2022 zwischen den Pfosten.
Kevin Broll (27) stand für Dynamo bereits zwischen 2019 und 2022 zwischen den Pfosten.  © Lutz Hentschel

Broll bestand am Dienstag erfolgreich den Medizincheck und unterschreibt bei Dynamo einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Künftig wird er die Rückennummer 35 der SGD tragen.

"Es ist kein Geheimnis, dass wir den Vertrag von Kevin nach dem Abstieg im Sommer gerne verlängert hätten. Am Ende kam es dann aber leider zu keiner Einigung, auch weil er sich nach dem enttäuschenden Saisonausgang eine neue sportliche Herausforderung suchen wollte. Umso mehr freue ich mich, ihn nun wieder zurück bei uns begrüßen zu können", kommentierte Geschäftsführer Ralf Becker (52) die Rückholaktion.

Der 27-Jährige hütete bereits von 2019 bis 2022 das Dresdner Tor, war nach dem Abstieg zu Gornik Zabrze nach Polen gewechselt.

Dynamo-Noten gegen Freiburg II: Das Beste war der Blick auf die Tabelle
Dynamo Dresden Dynamo-Noten gegen Freiburg II: Das Beste war der Blick auf die Tabelle

"Für mich ist es unbeschreiblich schön, zu Dynamo zurückzukehren", sagte der Keeper, der vor Kurzem Vater geworden ist und dessen Freundin aus Dresden stammt, anlässlich seiner Vertragsunterschrift.

Broll befindet sich bei Dynamo in guter Rückkehrer-Gesellschaft. Auch Stefan Kutschke (34), Niklas Hauptmann (26), Akaki Gogia (31) und Jonathan Meier (23) laufen zum wiederholten Mal für die SGD auf.

Kevin Broll trägt wieder das Dynamo-Trikot, Niklas Heeger will bei Eintracht Trier Spielpraxis sammeln

Vier Keeper sind einer zu viel. Niklas Heeger (23) zieht es von Dynamo Dresden zu Eintracht Trier in die Regionalliga Südwest.
Vier Keeper sind einer zu viel. Niklas Heeger (23) zieht es von Dynamo Dresden zu Eintracht Trier in die Regionalliga Südwest.  © Picture Point / Gabor Krieg

Mit Kevin Broll, Stefan Drljaca (23), der am Montagabend Dynamos Auswärtssieg bei 1860 München festhielt, und Sven Müller (27), der nach einer Verletzungspause in München wieder auf der Bank saß, hat Dynamo nun drei konkurrenzfähige Torhüter.

Niklas Heeger wäre da kaum zu Einsatzzeiten gekommen, weshalb er den Absprung zu Eintracht Trier wagt. Der 23-Jährige war im Sommer 2022 nach Dresden gewechselt, kam jedoch in der 3. Liga kein einziges Mal zum Einsatz.

"Niklas ist ein talentierter Torwart, der in seinem jungen Alter für eine optimale Entwicklung Wettkampfpraxis benötigt. Als sich nun die Möglichkeit auftat, nach Trier zu gehen, kam er mit dem Wunsch auf uns zu, diese Chance wahrzunehmen", sagte Dynamos Sportdirektor Ralf Becker (52) zum Wechsel des Torwarts in die Regionalliga Südwest.

Dynamo-Coach Markus Anfang entnervt: "Frisst einen zwangsläufig auf!"
Dynamo Dresden Dynamo-Coach Markus Anfang entnervt: "Frisst einen zwangsläufig auf!"

Über die Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Erstmeldung 14.53 Uhr, zuletzt aktualisiert: 15.09 Uhr

Titelfoto: Bildmontage: PICTURE POINT / Gabor Krieg, Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: