VfB Stuttgart will vorzeitig mit Hoeneß verlängern

Stuttgart - Der VfB Stuttgart will Medienberichten zufolge den Vertrag mit Trainer Sebastian Hoeneß (41) vorzeitig verlängern.

Der Neffe des Münchner Ehrenpräsidenten Uli Hoeneß soll wohl weiterhin beim VfB bleiben.
Der Neffe des Münchner Ehrenpräsidenten Uli Hoeneß soll wohl weiterhin beim VfB bleiben.  © Harry Langer/dpa

Das berichteten die "Bild"-Zeitung sowie die "Stuttgarter Nachrichten" und "Stuttgarter Zeitung" am Donnerstag.

Den Stuttgarter Blättern zufolge gab es bereits erste Vorgespräche, die "zeitnah in konkrete Verhandlungen münden" sollen. Hoeneß' Vertrag beim VfB läuft bis zum Sommer 2025.

Der Neffe vom Münchner Ehrenpräsident Uli Hoeneß (72) wird von manchen auch als künftiger Trainer des FC Bayern gehandelt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister hatte am Mittwoch angekündigt, dass der jetzige Trainer Thomas Tuchel (50) den Club nach dieser Saison verlässt.

VfB Stuttgart der Superlative: Stürmer-Star Guirassy lässt Klublegende hinter sich
VfB Stuttgart VfB Stuttgart der Superlative: Stürmer-Star Guirassy lässt Klublegende hinter sich

Hoeneß hatte den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart im April 2023 als Tabellenletzten übernommen und zum Klassenerhalt in der Relegation gegen den Hamburger SV geführt. In dieser Spielzeit spielen die Schwaben furios auf und sind momentan als Tabellendritter auf Champions-League-Kurs.

Den FC Bayern kennt Hoeneß aus seiner Zeit als Jugendtrainer und Coach der zweiten Mannschaft, mit der er 2020 die Drittliga-Meisterschaft holte.

Titelfoto: Harry Langer/dpa

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: