Wirbel bei Einheit Kamenz: Zieht sich der Verein aus der Landesliga zurück?

Kamenz - Aufregung am Abend! Der SV Einheit Kamenz gab auf Facebook bekannt, dass man seine erste Männermannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb in der Landesliga abmelden werde. Kurze Zeit später war das Video allerdings wieder gelöscht.

Wie geht es weiter für das Trainergespann um Trainer André Kohlschütter (42, rechts) und seinen Co-Trainer Dirk Rettig (53)?
Wie geht es weiter für das Trainergespann um Trainer André Kohlschütter (42, rechts) und seinen Co-Trainer Dirk Rettig (53)?  © Picture Point/Gabor Krieg

"Der Schatzmeister, Vize-Präsident und ich haben gemeinsam die Entscheidung getroffen, unsere erste Männermannschaft mit sofortiger Wirkung aus dem Spielbetrieb der Landesliga Sachsen zurückzuziehen", verkündete Präsident Thorsten Edelmann in einer emotionalen Videobotschaft auf Facebook den Rückzug aus der höchsten Spielklasse des Freistaates.

Knappe zehn Minuten später war das Video allerdings wieder verschwunden!

Hauptgrund für den vermeintlichen Rückzug sollen die "kontinuierlich schlechter werdenden Bedingungen" für den Erhalt der Männermannschaft sein.

DFB: Gemischte Teams im Fußball - in Bremen erlaubt, in Hamburg nicht
Fußball DFB: Gemischte Teams im Fußball - in Bremen erlaubt, in Hamburg nicht

Ob dabei auch finanzielle Schwierigkeiten eine Rolle spielen könnten, lässt sich nur mutmaßen. Nach TAG24-Informationen sollen den Spielern Gehälter im mittleren dreistelligen Bereich gezahlt worden sein. Zudem sollen Spieler vereinzelt auch Autos zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Für mögliche finanzielle Probleme spreche, dass Präsident Edelmann die Entscheidung unter anderem damit erklärte, dass "Präsident, Vize-Präsident und Schatzmeister persönlich haften".

Mit den zuletzt eher schwachen Leistungen in der Liga soll die Entscheidung allerdings nicht zusammenhängen. Es sei ein "längerer intern andauernder Diskussionsprozess" gewesen und nicht aufgrund von "in der Mannschaft handelnden Personen verursacht".

Gut möglich auch, dass der Verein es sich doch nochmal anders überlegt hat. Immerhin verschwand das Video nach kurzer Zeit wieder von der Facebook-Seite.

Sportlich lief es für den SV Einheit in dieser Saison absolut nicht. In 14 Saisonspielen in der Landesliga verloren die Kamenzer satte neun Partien und taumelten mehr und mehr Richtung Tabellenkeller.

SV Einheit Kamenz stieg 2018 aus der Oberliga ab und verzichtete freiwillig auf den erneuten Aufstieg

Im März traf der SV Einheit Kamenz noch im Sachsenpokal auf den FSV Zwickau. Wo sie in der kommenden Spielzeit dabei sein werden, ist noch offen.
Im März traf der SV Einheit Kamenz noch im Sachsenpokal auf den FSV Zwickau. Wo sie in der kommenden Spielzeit dabei sein werden, ist noch offen.  © Picture Point/Gabor Krieg

Der Leistungseinbruch der Kamenzer kommt insofern überraschend, da die Mannschaft in den letzten Jahren immer zu den Top-Teams der Liga zählte.

Nachdem Abstieg 2018 aus der Oberliga startete Kamenz stark in die Landesliga. 2020 hätte die Mannschaft sogar wieder in die Oberliga aufsteigen können, verzichtete darauf allerdings freiwillig.

Wie es nun mit der Männermannschaft und dem Spielbetrieb weitergehen wird, ist unklar. Im Falle eines Rückzuges werden die Spiele der laufenden Saison allesamt annulliert, noch auszutragende Spiele abgesagt. Der SV Einheit Kamenz wird damit auf dem letzten Platz der Tabelle geführt.

Kein Abo mehr nötig! DAZN führt Pay-per-View für Fußballspiele ein
Fußball Kein Abo mehr nötig! DAZN führt Pay-per-View für Fußballspiele ein

Sollten sich die Kamenzer dafür entscheiden, in der kommenden Saison wieder am Spielbetrieb teilnehmen zu wollen, würden sie eine Liga tiefer, in der Landesklasse antreten.

"Es ist unser Ziel, dass unsere Einheit in der Abteilung Fußball wieder alle Jahrgänge im Bereich der Kinder und Jugend wieder besetzt. Daraus muss es gelingen Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in einer oder besser sogar in zwei Männermanschaften zu integrieren, gern auch wieder in der Landesliga", gab Edelmann in dem Video einen Ausblick für die Zukunft.

Sagte aber dazu, dass dieser Prozess "fünf, vielleicht auch zehn Jahre" dauern werde.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Fußball: