Neuer TV-Rechte-Vertrag: Olympia bis 2032 in ARD und ZDF zu sehen!

Berlin - Gute Nachrichten für alle Sportfans! Die Olympische Spielen werden auch weiterhin im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu sehen sein.

TV-Präsenz im Öffentlich-Rechtlichen gesichert: Die Olympischen Sommer- und Winterspiele werden auch künftig in ARD und ZDF ausgestrahlt.
TV-Präsenz im Öffentlich-Rechtlichen gesichert: Die Olympischen Sommer- und Winterspiele werden auch künftig in ARD und ZDF ausgestrahlt.  © Peter Kneffel/dpa

ARD und ZDF können die vier Olympischen Spiele von 2026 bis 2032 im deutschen Fernsehen übertragen.

Dank eines Vertrages der European Broadcasting Union (EBU) mit dem Internationalen Olympische Komitee (IOC) erhalten die öffentlich-rechtlichen TV-Sender umfangreiche Übertragungsrechte, wie beide Seiten am Montag mitteilten.

Zu dem TV-Paket gehören laut IOC die Sommerspiele 2028 in Los Angeles und 2032 in Brisbane sowie die Winterspiele 2026 in Mailand/Cortina d'Ampezzo und die noch nicht vergebenen von 2030.

Angst vor Terroranschlägen: Zuschauerzahl bei Olympia-Eröffnungsfeier halbiert!
Olympia Angst vor Terroranschlägen: Zuschauerzahl bei Olympia-Eröffnungsfeier halbiert!

In Deutschland werden zudem Olympia-Bilder beim Free-TV-Sender Eurosport zu sehen sein. Das Mutterunternehmen Warner Bros. Discovery sicherte sich ebenfalls umfangreiche Rechte und sendet in anderen europäischen Ländern auch auf Pay-TV-Kanälen.

IOC-Präsident Thomas Bach (69) sagte zu den Verträgen mit EBU und Warner Bros. Discovery: "Wir freuen uns, eine langfristige Partnerschaft mit zwei der führenden Medienunternehmen der Welt geschlossen zu haben."

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema Olympia: