Burn-out mit 21 Jahren: US-Tennis-Star nimmt Auszeit vom Turnierbetrieb

USA - Dieses Statement erfordert Mut! Die amerikanische Tennis-Spielerin Amanda Anisimova (21) nimmt sich eine Auszeit vom Turnierbetrieb - und begründet das mit ihrer mentalen Gesundheit.

Amanda Anisimova (21) leidet an Burn-out - und ist mutig genug, das mit der Welt zu teilen.
Amanda Anisimova (21) leidet an Burn-out - und ist mutig genug, das mit der Welt zu teilen.  © Simon Baker/AP/dpa

In einem Instagram-Post, den die 21-Jährige an ihre Follower richtete, erklärte Anisimova, dass sie seit dem Sommer 2022 stark mit ihrer psychischen Gesundheit und Burn-out zu kämpfen habe.

"Es ist unerträglich geworden, an Tennisturnieren teilzunehmen", schrieb die US-Amerikanerin. "Ich habe so hart gearbeitet, wie ich konnte, um es durchzustehen."

Doch jetzt wolle sie ihr mentales Wohlbefinden priorisieren und eine Auszeit nehmen.

Weil er Lokalheld besiegt: Zuschauer bespucken Tennisstar mit Kaugummi!
Tennis Weil er Lokalheld besiegt: Zuschauer bespucken Tennisstar mit Kaugummi!

Anisimova spielte zuletzt beim Masters-Turnier in Madrid, bei dem sie allerdings in der ersten Runde gegen Arantxa Rus (32) ausschied. Auch zuvor war ihre Saison nicht von Erfolg gekrönt: Bei fünf von sieben Turnieren, bei denen sie dieses Jahr an den Start ging, verlor sie gleich ihre erste Partie.

Ihr größter Erfolg bisher war der Halbfinal-Einzug bei den French Open 2019, in diesem Jahr erreichte sie mit Rang 21 auch ihre bislang beste Weltranglisten-Platzierung.

Mentale Probleme im Tennis: Anisimova ist kein Einzelfall

Auch Naomi Osaka (25) entschied sich schon für eine Auszeit vom Tennis zugunsten ihrer mentalen Gesundheit.
Auch Naomi Osaka (25) entschied sich schon für eine Auszeit vom Tennis zugunsten ihrer mentalen Gesundheit.  © Philip FONG/AFP

Anisimova ist nicht die erste Frau auf der WTA-Tour, die ihre mentalen Probleme öffentlich macht. Die ehemalige Weltranglistenerste Naomi Osaka (25) nahm bereits 2021 für mehrere Monate Abstand vom Tennissport, erklärte, dass sie an Depressionen litt.

Auch die zweifache Grand-Slam-Siegerin Garbine Muguruza (29) befindet sich aktuell in einer Auszeit vom Turnierbetrieb. Sie habe sich zu viel Druck gemacht, erklärte die Spanierin ihre Wettkampfpause, die sie erst vor wenigen Wochen bis zum Sommer verlängerte.

Wann Anisimova wieder in den Turnierbetrieb einsteigen will, ist noch unbekannt. Doch wie Tennis-Kollegin Arina Rodionova (33) unter Anisimovas Post kommentierte: "Die Tour geht nirgendwohin".

Heftiger Angriff auf den Weltverband: Darum sagt dieser Tennis-Star Olympia ab
Tennis Heftiger Angriff auf den Weltverband: Darum sagt dieser Tennis-Star Olympia ab

Mit gerade einmal 21 Jahren hat die US-Amerikanerin alle Zeit der Welt, um sich auf ihre Gesundheit zu fokussieren und in Zukunft wieder mit voller Stärke angreifen zu können.

Titelfoto: Simon Baker/AP/dpa

Mehr zum Thema Tennis: