Pervers, was dieser ehemalige Tennis-Star nach der Trennung von seiner Ex im Schlafzimmer tut

Palermo (Italien) - Er trennte sich von seiner Frau und verliebte sich neu. Als die Romanze in die Brüche ging, brannten dem ehemaligen Tennis-Star David Nalbandian (41) offenbar die Sicherungen durch.

David Nalbandian (41, Foto) gehörte einst zur Weltspitze im Tennis, lieferte sich spannende Duelle mit Rafael Nadal (37) und Roger Federer (42).
David Nalbandian (41, Foto) gehörte einst zur Weltspitze im Tennis, lieferte sich spannende Duelle mit Rafael Nadal (37) und Roger Federer (42).  © dpa - Bildfunk

Wie jetzt bekannt wurde, soll die ehemalige Nummer drei der Weltrangliste nach der Trennung eine Videokamera in der Wohnung des argentinischen Models Araceli Torrado (29) installiert haben.

Die beiden waren von September 2022 bis Juni 2023 liiert, lebten gemeinsam in einem Appartement im italienischen Palermo. Nalbandian packte nach dem Split seine Siebensachen und verschwand, doch vorher stellte er sicher, dass er auch weiterhin ganz genau weiß, was seine Ex so treibt.

Und das wohl offenbar wortwörtlich, denn die Kamera soll sich laut Informationen von "La Nacion" im Schlafzimmer befunden haben und direkt auf das Bett gerichtet gewesen sein.

"Nie, nie, nie wieder": Tennis-Ass zieht gnadenlos über ganzes Land her!
Tennis "Nie, nie, nie wieder": Tennis-Ass zieht gnadenlos über ganzes Land her!

Die brünette Schönheit hatte keine Ahnung, dass sie überwacht wird, bis sie eines Tages ihr Bruder besuchte, der sich über ein eigenartiges Leuchten in den vier Wänden seiner Schwester wunderte.

David Nalbandian gibt zu, die Kamera installiert zu haben, doch angeblich geht es seiner Ex nur um Ruhm

Araceli Torrado (29) kam hinter die perverse Aktion ihres Ex.
Araceli Torrado (29) kam hinter die perverse Aktion ihres Ex.  © Bildmontage: Screenshot/Instagram/aracelitorrado

Nalbandian hatte eine Abdeckung über die Kamera gelegt, sie in einem Lüftungsschacht befestigt und die Linse zur guten Sicht frei gelassen.

Der Bruder seiner Ex entdeckte das Aufnahmegerät schließlich. Die Radiomoderatorin aus Rosario zeigte den Ex-Tennis-Star wegen sexueller Belästigung und Stalking an.

Der Prozess wurde mittlerweile jedoch eingestellt, Nalbandian aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Doch die Influencerin ließ das nicht auf sich sitzen und veröffentlichte eine Sprachnachricht, in der ihr ehemaliger Geliebter zugab, die Kamera installiert zu haben.

Das sieht böse aus: Tennis-Supertalent beißt sich selbst in den Arm!
Tennis Das sieht böse aus: Tennis-Supertalent beißt sich selbst in den Arm!

"Willst Du, dass ich ehrlich bin? Ja, ich habe sie installiert. Aber ich konnte nichts sehen, ich weiß nicht, was mit dem Internet los war", soll er gesagt haben und damit den ganzen Vorfall noch heruntergespielt haben.

Nachdem der Skandal international durch die Presse geht, versuchte Nalbandian klarzumachen, dass es seiner Ex angeblich nur um "Geld und Ruhm" geht, wie er dem Portal "Clárin" sagte.

Das letzte Wort in dem Streit dürfte noch nicht gesprochen sein.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/aracelitorrado, dpa - Bildfunk

Mehr zum Thema Tennis: