Beach-Volleyball-EM: Erster Sieg für Walkenhorst/Lippmann

München - Olympiasiegerin Kira Walkenhorst (31) und ihrer Interims-Partnerin Louisa Lippmann (27) ist der erste Sieg bei der Beach-Volleyball-EM gelungen.

Kira Walkenhorst (31, l.) und Louisa Lippmann (27) jubeln in München über ihren ersten Erfolg.
Kira Walkenhorst (31, l.) und Louisa Lippmann (27) jubeln in München über ihren ersten Erfolg.  © Angelika Warmuth/dpa

Das Duo gewann am Mittwoch in München sein zweites Gruppenspiel gegen Monika Paulikiene (27) und Erika Kliokmanaite (37) aus Litauen mit 21:15, 17:21, 15:12.

Durch den Erfolg wahrten Walkenhorst und Lippmann ihre Chance, über die Zwischenrunde noch ins Achtelfinale einzuziehen. Ihr erstes EM-Spiel hatten die beiden Deutschen gegen die Schweizer Titelverteidigerinnen Nina Brunner (26) und Tanja Hüberli (29) verloren.

Der Einzug in die K.o.-Runde wären für Walkenhorst und die von der Halle in den Sand gewechselte Lippmann schon ein Erfolg.

Meisterkampf der Regionalliga Nordost: Direktes Duell in Berlin & Fan-Invasion?
Regionalliga Meisterkampf der Regionalliga Nordost: Direktes Duell in Berlin & Fan-Invasion?

Sie spielen mit einer Wildcard bei der EM. Die einstige Weltklasse-Hallenspielerin Lippmann soll an der Seite von Walkenhorst Erfahrungen sammeln und von ihr lernen. Im kommenden Jahr wird die Neu-Hamburgerin mit Walkenhorsts früherer Gold-Partnerin Laura Ludwig (36) zusammenspielen.

Wie Walkenhorst und Lippmann müssen auch Svenja Müller (21) und Cinja Tillmann (31) den Umweg über die Zwischenrunde nehmen, um das Achtelfinale zu erreichen.

Die WM-Dritten aus Hamburg verloren gegen die Spanierinnen Daniela Alvarez (20) und Tania Moreno (20) mit 14:21, 21:19, 12:15 und verpassten den direkten Einzug in die Runde der letzten 16.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Volleyball: