Boomt das Stuttgarter Frühlingsfest trotz Norovirus noch? Alles zur aktuellen Lage!

Stuttgart - In den ersten zehn Tagen sind weniger Menschen zum Stuttgarter Frühlingsfest gekommen als im Vorjahr.

Ordentlich, aber nicht sehr gut besucht ist das Stuttgarter Frühlingsfest 2024.
Ordentlich, aber nicht sehr gut besucht ist das Stuttgarter Frühlingsfest 2024.  © Christoph Schmidt/dpa

Es seien rund 674.000 Besucher gewesen, teilte der Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, Andreas Kroll, am heutigen Donnerstag mit.

Das seien knapp 100.000 weniger als vergangenes Jahr. "Wir hatten aufgrund des Wetters mit deutlich schlechteren Zahlen gerechnet." Aber allein am vergangenen Wochenende und auch am morgigen Feiertag sei schon richtig was los gewesen.

In der zweiten Hälfte dürften die
Besucherzahlen, vor allem mit Blick auf den Kalender und das kommende Wochenende mit gleich vier Veranstaltungen im NeckarPark, noch weiter steigen, gab sich der Manager überzeugt.

Stuttgart: Tierischer Aufgalopp lockt Tausende: "Blutritt" in Weingarten mischt den Mai auf!
Stuttgart Kultur & Leute Tierischer Aufgalopp lockt Tausende: "Blutritt" in Weingarten mischt den Mai auf!

Die Magen-Darm-Erkrankung zahlreicher Besucher hatten zu Beginn für Schlagzeilen gesorgt.

Nach dem ersten Festwochenende hatten sich bis vergangenen Freitag bei der Stadt Stuttgart mehr als 800 Menschen gemeldet, die nach dem Besuch eines Festzeltes unter Übelkeit, Durchfall und Erbrechen litten. Bei mehreren Erkrankten war das Norovirus nachgewiesen worden.

Titelfoto: Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Kultur & Leute: