Vom Schulabbrecher zum Millionär! ER meint, jeder kann es schaffen

Altdorf - Gemeinsam haben sich Angelina und Michael Hausenblas ein Imperium aufgebaut. Sie wurden mit Staubsaugern sehr vermögend. Heute wollen sie ihr Wissen weitergeben und sagen, dass jeder mit viel Fleiß reich werden kann. TAG24 hat mit dem Unternehmerpaar gesprochen.

Die Hausenblasens sind viel unterwegs und nutzen hierfür die angenehmste Art zu Reisen - gerne auch first Class.
Die Hausenblasens sind viel unterwegs und nutzen hierfür die angenehmste Art zu Reisen - gerne auch first Class.  © Michael Hausenblas

Als Michael Hausenblas die Schule nach einem Hauptschulabschluss abbrach und anfing in einer Lederwarenfabrik zu arbeiten, hätten ihm viele eine solche Karriere wohl nicht zugetraut. Seine Eltern waren empört, doch Hausenblas war sich sicher, dass er seinen Weg gehen werde. 

"Die Schule war für mich einfach nicht lebensnah", sagt Hausenblas. Er arbeitete sich in der Lederwarenfabrik hoch. "Wenn die anderen um 16 Uhr Feierabend machten, blieb ich bis 22 oder 23 Uhr", erinnert sich der Unternehmer. 

Schnell leitete er die Abteilung, dann zog es ihn in den Außendienst. Hausenblas arbeitete mit 19 Jahren eine Woche ohne Lohn, um sich zu beweisen und er schaffte mehr als die beiden Handelsvertreter zusammen: "Ich habe sieben Tage die Woche Kunden besucht, mehr als alle anderen". 

So wurde er mit 24 schließlich Luxus-Auto-Verkäufer und verdiente richtig viel Geld - Zehntausende im Monat. Mehr ging in diesem Job nicht, doch Hausenblas wollte mehr. 

Dann stieß er auf ein Produkt, das ihn begeisterte: "Ich schmiss alles hin und fing nochmal bei null an", sagt er. Hier bei Hyla, einem Direkt-Vertrieb-Unternehmen für Staubsauger, lernte er seine heutige Frau Angelina kennen, die ebenfalls erfolgreich war. Die ehemalige Miss Frankfurt und Michael Hausenblas gründeten Hyla Germany. 

"Wir haben es zusammen begonnen, die Schmerzen zusammen ertragen und sind gemeinsam gewachsen", sagt Angelina Hausenblas, die im Innendienst alleine begann und inzwischen über 30 Frauen und einige Männer eingestellt hat. Auch der Schwiegersohn sowie Angelinas Schwester arbeiten im "Familienunternehmen". 

Hausenblas meint, jeder kann reich werden

Angelina und Michael Hausenblas mit einem ihrer Wasserstaubsauger.
Angelina und Michael Hausenblas mit einem ihrer Wasserstaubsauger.  © Michael Hausenblas

"Wir sind mitten im Geschehen, an der Front", sagt Angelina Hausenblas, die heute noch selbst ans Telefon der Zentrale geht. Herr Hausenblas fährt auch als Chef noch zu den Kunden und macht seine sogenannten Erlebnisvorführungen des Luft- und Raumreinigungssystems. 

Seine Staubsauger reinigen auch die Luft. Insbesondere in Zeiten von Corona seien sie beliebt. "Zum Erfolg gehört dazu, dass man weiß, was draußen und drinnen abläuft", meint der Boss.

Als sie Hyla Germany gründeten, entschieden sie sich ihre Unternehmenszentrale direkt neben ihr Privathaus zu bauen. "Wenn wir nachts im Schlafzimmer liegen, erfüllt es mich mit Stolz, wenn ich das beleuchtete Firmenlogo sehe", sagt Angelina. 

"Wir haben 365 Tage im Jahr Freizeit. Wir haben aufgehört zu arbeiten", fügt ihr Ehemann hinzu. Sie unterscheiden nicht mehr zwischen Freizeit und Arbeit, sondern vermischen beides. Zwischen Geschäftsterminen bleibt den beiden Zeit in einem schicken Boot über den Bodensee zu fahren oder bei einem Termin in Dubai einige Tage dran zu hängen oder die Geschäftstermine mit Freizeit zu verknüpfen.

Die Millionäre können sich fast alles leisten: "Wenn ich ins Restaurant gehe, schaue ich nicht, was das Steak kostet oder wenn ich etwas kaufen will, kaufe ich es einfach", sagt Angelina. Das bedeute Freiheit für sie.

Die Unternehmer sind davon überzeugt, dass jeder erfolgreich werden kann. Hausenblas besonderer Tipp ist, etwas zu tun für das man sich begeistert und sich einen Mentor zu suchen. Zudem gehört Fleiß, Durchhaltevermögen, ein Ziel und Etappenziele dazu. "Erfolg ist berechenbar". Dafür wird aus der Anzahl der Verkaufsgespräche und der Anzahl der Mitarbeiter eine Kalkulation erstellt. "Wir haben schon Millionäre produziert", sagt der Unternehmer.

"Wir haben ein Erfolgskonzept mit unserem Produkt. Wer die Staubsauger verkaufen möchte, wird mit viel Fleiß reich werden können", sagt Herr Hausenblas, der seine neuen Vertriebspartner auch selbst schult, ihnen die perfekte Präsentation in den heimischen Wänden der Kunden beibringt und wie man den mehrere tausend Euro teuren Staubsauger an den Mann oder die Frau bringt. Doch auch andere Unternehmen coacht der Chef in Vertriebsfragen. "Ich will mein Wissen weitergeben", sagt Michael. 

Tipps für ein erfolgreiches Leben

Das Ehepaar Hausenblas hat sich für eine Veranstaltung schick gemacht.In ihrer Freizeit genießen sie gerne die schönen Seiten des Lebens.
Das Ehepaar Hausenblas hat sich für eine Veranstaltung schick gemacht.In ihrer Freizeit genießen sie gerne die schönen Seiten des Lebens.  © Michael Hausenblas

Frau Hausenblas antwortet auf die Frage, welchen Tipp sie hat, um erfolgreich zu werden: "Es ist wichtig durchzuhalten, nicht aufzugeben. Wir haben auch schon in einer Zweizimmer-Wohnung gelebt und haben durchgehalten" und "der Geldautomat hat unsere EC-Karte einbehalten", erinnert sich ihr Ehemann. 

Darüber können die beiden heute nur noch lachen. Sie leben in einer Villa im baden-württembergischen Altdorf (Landkreis Esslingen). Sie haben das, wovon viele träumen: teure Autos, schöne Kleidung und sie reisen viel, natürlich First Class. 

Und das zeigen sie auch: Gerne lassen sie sich vor den teuren Yachten und Autos ablichten. Es habe nichts mit Angeben zu tun, sie haben einfach Spaß daran. Daher haben manche sie schon als die "Schwäbischen Geissens" betitelt.

"Hinter den Sachen steht auch ein Preis, den wir dafür bezahlen", sagt Angelina Hausenblas. Sie sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche für ihre Vertriebspartner erreichbar. Oft arbeiten sie bis spät in die Nacht und beginnen am frühen Morgen wieder. 

Sie seien gesund und haben sich an weniger Schlaf gewöhnt: "Wir rauchen nicht, wir trinken nicht, wir machen Sport und ernähren uns gesund. Wir sind unseren Geschäftspartnern verpflichtet".

Titelfoto: Michael Hausenblas

Mehr zum Thema Stuttgart Wirtschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0