Mehr Kameras, schlankeres Gehäuse, neuer Anschluss zum Laden: iPhone-12-Design geleakt!

Cupertino (USA) - Ein Apple-Insider bekam schon jetzt die Dummies der iPhone 12 zugeschickt und stellte diese ausführlich vor.

Das iPhone 12 soll serienmäßig mit drei Kameras und eckigen Kanten auf den Markt kommen.
Das iPhone 12 soll serienmäßig mit drei Kameras und eckigen Kanten auf den Markt kommen.  © Screenshot/YouTube/iUpdateOS

Sam von "iUpdateOS" erhielt die Rohlinge, die eigentlich den Zubehör-Entwicklern dienen, um zum Verkaufsstart passende Handyhüllen und Ähnliches anbieten zu können, in der vergangenen Woche.

Es handelt sich bei den Modellen um drei verschiedene Ausführungen, die sich vor allem in der Größe unterscheiden. So soll es ab September ein iPhone 12 (5,4 Zoll/13,7 Zentimeter Bildschirmdiagonale), iPhone 12 Pro (6,1 Zoll/15,5 cm) und iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll/17 cm) geben.

Sam stellt dabei besonders heraus, dass es sich bei den neuen Geräten um Neuerungen handelte, "die das iPhone wirklich brauchte." Allen voran geht der Apple-Experte dabei auf das Gehäuse ein. 

"Die Kanten sind jetzt klarer. Bis zum iPhone 11 waren sie sehr rund, das wirkte billig. Jetzt ist es definitiv dem Premium-Segment zuzuordnen", so Sam.

Neues iPhone kommt in drei Größen und ohne Netzstecker

Bei den drei verschiedenen Größen sollte für jeden Apple-Fan das passende Modell dabei sein.
Bei den drei verschiedenen Größen sollte für jeden Apple-Fan das passende Modell dabei sein.  © Screenshot/YouTube/iUpdateOS

Was bei dem Anblick der neuen Smartphones auffällt, ist, dass sie alle mit drei Kameras ausgestattet sind. Dabei dürfte es sich wieder um eine Standard-Linse und je ein Weitwinkel- und Tele-Objektiv handeln, mit denen besonders nahe beziehungsweise ferne Dinge fotografiert werden können.

Doch Sam betont: "Das Design ist noch nicht final. Bei den verschickten Dummies gibt es nie alle Details der künftigen Handys zu sehen." Dass die Kameras also wirklich nur so minimal herausstehen, wie Sams Videoclip zeigt, scheint ungewiss zu sein.

Relativ fest dürfte jedoch stehen, dass die Gehäuse alle flacher ausfallen, als es bei bisherigen iPhones der Fall war. Der Unterschied dürfte zwar nur marginal ausfallen, jedoch ist es ein weiterer technischer Fortschritt.

Als Fortschritt feiert Apple weiterhin, dass sie künftig keine Netzstecker mehr in das Standard-Zubehör beilegen. Dem Unternehmen gehe es um Umweltschutz, hieß es in übereinstimmenden Medienberichten.

Doch dort hieß es weiter, dass das iPhone 12 einen USB-C-Anschluss zum Laden bekommt. Damit könnte das Smartphone schneller aufgeladen werden - sofern der Netzstecker dies zulässt. Und das ist nur bei den neuen, die extra gekauft werden müssen, der Fall. Beigelegt wird weiterhin jedoch das Kabel zum Laden. 

Ob Kopfhörer mitgeliefert werden, ist noch unklar, wird von vielen Insidern jedoch angezweifelt. Apple wolle wohl verstärkt die Bluetooth-Headsets "AirPods" verkaufen, die den Umsatz wesentlich ankurbeln dürften.

Das Vorstellungs-Video auf YouTube

Verbaut werden soll in dem neuen iPhone weiterhin ein neuer Prozessor, der noch höhere Geschwindigkeiten in den Apps ermöglichen soll. Erste Leaks sprechen von einer Leistung, die noch über derer der iPads liegen soll. Möglicherweise werden im neuen iPhone 12 3,1GHz erreicht.

Zum neuen Betriebssystem konnte Sam noch nichts sagen. Doch erste Beta-Tests mit der neuen Software iOS 14 laufen bereits.

Dieses Video zeigt die Neuerungen bei iOS 14

Alle iPhone-12-Modelle sollen zudem 5G-tauglich sein und somit schnelleres Surfen im Internet ermöglichen.

Titelfoto: Screenshot/YouTube/iUpdateOS

Mehr zum Thema Apple:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0