Superschlitten: So sieht Drakes neuer Zwei-Millionen-Euro-Mercedes aus

Toronto (Kanada) - Dass es Rapper Drake an nichts fehlt, ist zumindest seit dem Blick in sein Haus klar, welches einmal als Denkmal an ihn erinnern soll. Doch auch sein neustes Auto steht dem in nichts nach.

Der kanadische R&B-Star Drake (33) posiert bei den Billboard Music Awards 2019 mit zwei von seinen zwölf Auszeichnungen.
Der kanadische R&B-Star Drake (33) posiert bei den Billboard Music Awards 2019 mit zwei von seinen zwölf Auszeichnungen.  © dpa/Invision/Richard Shotwell

Schon Ende August des Jahres 2016 postete Aubrey Drake Graham (33), der unter seinem Zweitnahmen weltweite Berühmtheit erlangte, ein erstes Foto vom Mercedes Benz Konzept-Auto, das ein Jahr später Premiere feierte.

"Das Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet steigert modernen Luxus zu ultimativem Luxus", erklärte Gorden Wagener, Chief Design Officer der Daimler AG zum Vorstellungstermin in Kalifornien. 

Hergestellt wurden bislang nur zwei der edlen Luxusfahrzeuge zu Erprobungszwecken.

Und genau diesen Luxus organisierte sich der Rapper für sein Musikvideo zum neusten Song "Laugh Now Cry Later". Gleich beide Vision Mercedes-Maybach 6 haben darin einen Auftritt.

Drake fährt direkt in den ersten Sekunden des Videos das blaue Cabriolet, rappt später locker am roten Zweisitzer gelehnt.

Nun wurden Gerüchte laut, wonach sich der 33-Jährige, dessen geschätztes Vermögen umgerechnet 135 Millionen Euro betragen soll, das Cabrio gekauft haben soll.

750 PS und 0 Emissionen: Das Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet

Mit dem luxuriösen Interieur des Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet zeigt Mercedes-Benz eine neue Synthese von Intelligenz und Emotion.
Mit dem luxuriösen Interieur des Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet zeigt Mercedes-Benz eine neue Synthese von Intelligenz und Emotion.  © PR/Daimler AG/Jensen Larson for Mercedes-Benz USA

Schlappe zwei Millionen Euro soll Drake gezahlt haben, um seinen Fuhrpark mit diesem Schmuckstück zu erweitern, berichtete Radiosender 1LIVE am Mittwochmorgen. 

Wie die Daimler AG zur Vorstellung der Nobelkarossen mitteilte, sind die Autos fast sechs Meter lang und bieten jeweils Platz für zwei Personen. Die Entwickler wollten mit dem Fahrzeug an eine Luxusyacht erinnern und gestalteten das Cabriolet mit fließenden Kanten und Formen.

"Eine Besonderheit ist die neuartige Inside-Out-Flächenbehandlung", erklärte die Daimler AG. "So bildet die Sitzfläche eine Horizontale, geht in die Vertikale der Türen über und wird schließlich zur Unterseite des Flügels der Instrumententafel."

Zierelemente in feinem Roségold und Sitze aus Nappaleder, die mit von hinten beleuchteten Knöpfen in Falten gelegt werden, sind nur zwei der verbauten Luxuskomponenten.

Dazu runden ein offenporiger Holzboden, die in einer Glaszierleiste integrierten Anzeigeelemente sowie klassische Rundinstrumente das Design ab. 

Daimler dazu: "Die Kombination digitaler Anzeigen mit echten Zeigern liegt voll im Trend."

Glasfaserkabel, eigene Koffer und Gesundheitserkennung verbaut

Im vorderen Gepäckraum des Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet befindet sich ein exklusiv für das Fahrzeug angefertigtes zweiteiliges Kofferset. Darüber hinaus wurde ausreichend Platz für weitere Accessoires wie beispielsweise Picknick-Zubehör oder persönliche Gegenstände vorgesehen.
Im vorderen Gepäckraum des Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet befindet sich ein exklusiv für das Fahrzeug angefertigtes zweiteiliges Kofferset. Darüber hinaus wurde ausreichend Platz für weitere Accessoires wie beispielsweise Picknick-Zubehör oder persönliche Gegenstände vorgesehen.  © PR/Daimler AG

"Ein weiteres Highlight bildet der schwebende, durchsichtige Mitteltunnel", erklärt der Autobauer weiter. Blaue Lichtleiter zeigen den Insassen des Fahrzeugs den elektrischen Energiefluss des Antriebs.

Darüber hinaus werden auf der Frontscheibe über zwei Head-up-Displays wichtige Fahrfunktionen und Informationen zur Umgebung eingeblendet. Dabei handelt es sich beispielsweise um Restaurantempfehlungen oder auch Informationen zu Sehenswürdigkeiten.

Besonderer Service im Superschlitten von Mercedes: Biometrische Sensoren erfassen den Gemüts- und Gesundheitszustand der Passagiere. Wer das Auto kauft, erhält auch zwei Koffer dazu, die in den vorn liegenden Gepäckraum passgenau platziert werden können.

Drake soll mit dem Elektroauto bis zu 500 Kilometer mit einer Ladung fahren können. Die Ladeleistung beträgt dabei bis zu 350 kW, so soll in lediglich fünf Minuten genug getankt werden können, um 100 Kilometer weit fahren zu können.

Das 750 PS-starke Auto stößt aufgrund des innovativen Antriebs keine Emissionen aus.

Das Vorstellungs-Video des Mercedes-Maybachs

Mit dem Heck in "Boat-Tail"-Form erinnert das Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet an eine Luxusyacht.
Mit dem Heck in "Boat-Tail"-Form erinnert das Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet an eine Luxusyacht.  © PR/Daimler AG
Der gewölbte Grundkörper ist durch kraftvolle Volumen, in Verbindung mit einer scharfen Charakterlinie, sportlich und gestreckt gestaltet.
Der gewölbte Grundkörper ist durch kraftvolle Volumen, in Verbindung mit einer scharfen Charakterlinie, sportlich und gestreckt gestaltet.  © PR/Daimler AG
Zwischen Fahrer und Beifahrer werden in einem transparenten Tunnel mehrere blaue Glasfaserkabel geführt, die den Strom zu den Motoren führen.
Zwischen Fahrer und Beifahrer werden in einem transparenten Tunnel mehrere blaue Glasfaserkabel geführt, die den Strom zu den Motoren führen.  © PR/Daimler AG
Die neu gestalteten 24-Zoll-Leichtmetallräder besitzen einen Zentralverschluss.
Die neu gestalteten 24-Zoll-Leichtmetallräder besitzen einen Zentralverschluss.  © PR/Daimler AG

Das Musikvideo zu Drake "Laugh Now Cry Later"

Rolls-Royce-Einzelstück und Cabrio-G-Klasse von Mercedes-Maybach

Es wäre nicht die erste Nobel-Anschaffung im Hause Graham: Erst im November kaufte sich Drake den ersten Rolls-Royce Bushukan, der extra für ihn umgebaut und mit vielen Specials ausgestattet war.

Kurz darauf, im Februar dieses Jahres, schlug er wieder zu. Dieses Mal gönnte sich der R&B-Star einen Mercedes-Maybach G650 Landaulet. Das Fahrzeug existiert weltweit nur 99 Mal und ist eine luxuriöse Mischung aus Geländewagen, Cabrio und Sportwagen.

Beide Nobelkarossen präsentierte Tony Bet, der eine exklusive Autohandlung in Toronto betreibt und den Fuhrpark von Drake verwaltet, auf seinem Instagram-Kanal. 

Die Anschaffung des neuen Konzept-Autos von Mercedes-Maybach wurde hingegen noch nicht offiziell bestätigt.

Titelfoto: Montage: PR/Daimler AG, dpa/Invision/Richard Shotwell

Mehr zum Thema Mercedes Benz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0