Influencerin will perfektes Foto machen, doch dann geht alles schief

Australien - Es sollte der perfekte Schnappschuss werden. Doch der war Alex Baxter leider nicht vergönnt...

Für das perfekte Bild klettert Alex Baxter auf einen Felsen.
Für das perfekte Bild klettert Alex Baxter auf einen Felsen.  © instagram.com/influencersinthewild/ Screenshot

Für das beste Instagram-Bild tut so mancher Influencer fast alles - seltsame Verrenkungen, komische Gesichtsausdrücke und stundenlanges Posen inklusive.

Backpackerin Alex ging sogar bis an die eigene Schmerzgrenze - allerdings eher unabsichtlich.

Die Reisebloggerin ist gerade im Westen Australiens unterwegs. Im "Karijini Nationalpark" entdeckte sie eine ideale Stelle, um ein Foto für ihre knapp 4000 Follower zu schießen.

Dass diese Idee allerdings keine gute war, zeigt ein Clip auf dem Kanal "Influencers in the Wild".

Darin ist zu sehen, wie die Blondine in einem weißen Sommerkleid eine Felswand oberhalb einer kleinen Bucht erklimmt.

Just in dem Moment, als sie sich in Pose werfen will und sich zur Kamera umdreht, verliert sie ihr Gleichgewicht und rutscht auf ihrem Bauch die Klippe herunter. Ihr luftiges Kleid schiebt sich dabei nach oben, sodass der weiße Slip darunter freigelegt wird.

Am Ende landet Alex komplett im Wasser und ist von oben bis unten durchnässt.

Instagram-Nutzer reagieren auf Video mit Schadenfreude

Am Ende landet sie allerdings im Wasser.
Am Ende landet sie allerdings im Wasser.  © instagram.com/influencersinthewild/ Screenshot

Die Instagram-Seite, die regelmäßig peinliche Outtakes aus den sozialen Netzwerken zusammenträgt, betitelt den Beitrag passenderweise mit "Revenge of the Mountain" ("Rache des Berges").

Mit mehr als 85.000 Likes ist er sogar wesentlich erfolgreicher als Alex' Posts.

In den Kommentaren hagelt es Spott und Häme für die Reisebloggerin und ihre Internet-Kollegen.

"Herrlich! Dies sollte das Ergebnis für alle 'Influencer' sein, die an entfernte Orte gehen und diese für Likes in sozialen Medien teilen", schreibt ein Follower der Seite.

Ein anderer stimmt zu: "Ist es für Influencer überhaupt möglich, irgendwo hinzugehen und es nicht mit allen zu teilen?"

Die Schadenfreude scheint bei einigen Usern keine Grenzen zu kennen: "Ich hatte erwartet, dass das passieren würde, aber es zu sehen war noch besser als ich es mir vorgestellt hatte."

Nur einige wenige sorgen sich in ihren Kommentaren um die Gesundheit der Blondine. Der scheint es aber bestens zu gehen. Zumindest hat sie schon wieder einen neuen Post auf Instagram veröffentlicht...

Titelfoto: instagram.com/influencersinthewild/;instagram.com/alexbaxter/

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0