Gefährlicher Absturz: Auto kollidiert mit Felsbrocken

Salzburg - Das hätte ganz übel ausgehen können! Ein herabstürzender Fels ist am Sonntagabend in Österreich auf eine Straße gestürzt. Es kam zum Unfall, die Lammertaler Bundesstraße musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Riesiger Felsbrocken stürzt auf die Lammertaler Bundesstraße.
Riesiger Felsbrocken stürzt auf die Lammertaler Bundesstraße.  © Freiwillige Feuerwehr Abtenau

Der etwa acht Tonnen schwerer Felsbrocken brach durch den Steinschlagschutz und stürzte auf die darunter liegende Lammertaler Bundesstraße B162.

Ein Fahrzeug wurde dabei direkt von dem Gesteinsbrocken getroffen und schwer beschädigt.

Der Fahrer und die Frau im Auto wurden durch die Kollision verletzt. Sie konnten aber schon vor der Ankunft der Feuerwehr vom Roten Kreuz versorgt werden und wurden dann laut Heute in ein in der Nähe befindliches Krankenhaus gebracht.

Millionen-Raub am Flughafen: Das sind die Meister-Diebe, so gingen sie vor
Aus aller Welt Millionen-Raub am Flughafen: Das sind die Meister-Diebe, so gingen sie vor

Nachdem Straßenmeisterei und ein Geologe des Landes Salzburg die Unfallstelle begutachteten, konnten eine akute Gefahr ausgeschlossen werden.

Die Steinschlagsicherung konnte bisher jedoch nur provisorisch repariert werden. Und auch der Bereich um den Felsen wurde zunächst nur mit Absperrgittern gesichert, da der Felsbrocken noch nicht direkt von der Straße entfernt werden konnte.

Das Fahrzeug wurde durch den Zusammenstoß demoliert.
Das Fahrzeug wurde durch den Zusammenstoß demoliert.  © Freiwillige Feuerwehr Abtenau
Die Steinschlagsicherung konnte nur provisorisch repariert werden.
Die Steinschlagsicherung konnte nur provisorisch repariert werden.  © Freiwillige Feuerwehr Abtenau

Nach etwa fünfstündigen Arbeiten konnte die Lammertaler Straße wieder freigegeben werden.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Abtenau

Mehr zum Thema Österreich: