Schrecklicher Fund: Toter in Österreich unter Lawine entdeckt!

Innsbruck (Österreich) - Schrecklicher Fund! In Österreich ist ein Mann tot unter einer Lawine entdeckt worden.

Für den Mann kam letztlich jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für den Mann kam letztlich jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © Zeitungsfoto.At/APA/dpa

Nach dem Vermissten im Kleinwalsertal war nach Angaben der Polizei seit Freitagabend gesucht worden. Seit Samstag herrscht nun Gewissheit.

Vor allem in Tirol gingen viele Meldungen über Lawinenabgänge ein, zumeist wurden bei diesen allerdings keine Menschen erfasst. Am Arlberg wurde die Suche nach zwei möglicherweise Verschütteten zunächst eingestellt, weil die Lage für die Bergungsmannschaften selbst kritisch war.

Starke Schneefälle und Wind haben die Gefahr ansteigen lassen. Fachleute appellierten an die Wintersportler, große Vorsicht walten zu lassen.

Ehemann erwischt Politikerin im Bett mit Mönch - "Wir wollten nur reden"
Aus aller Welt Ehemann erwischt Politikerin im Bett mit Mönch - "Wir wollten nur reden"

Unerfahrene sollten die Pisten derzeit nicht verlassen. In höheren Lagen herrschte am Samstag entsprechend verbreitet eine Lawinengefahr der Stufe vier auf der fünfteiligen Skala. Auch der Straßenverkehr wurde erheblich behindert.

Der ÖAMTC zählte vormittags 17 Sperrungen wegen Lawinengefahr. Auf 46 Abschnitten galt Schneekettenpflicht.

Titelfoto: Zeitungsfoto.At/APA/dpa

Mehr zum Thema Aus aller Welt: