Tourist wagt Bungee-Sprung, dann reißt plötzlich das Seil

Pattaya (Thailand) - Ein Mann ist bei einem Bungee-Jump im Urlaub nur knapp dem Tod entkommen: Als der 39-Jährige sprang, riss plötzlich das Seil!

Bei dem Sprung in Thailand riss plötzlich das Bungee-Seil eines Touristen.
Bei dem Sprung in Thailand riss plötzlich das Bungee-Seil eines Touristen.  © Bildmontage Screenshot Twitter/@obrindependente

Es sollte ein Highlight seines Urlaubs werden: Mike aus Hongkong, der aus persönlichen Gründen nur seinen Vornamen öffentlich machte, reiste mit seinem Freund nach Pattaya in Thailand.

Dort besuchten sie den Safari- und Abenteuerpark "Changthai Thappraya". Neben einigen Attraktionen lockte ein Bungee-Sprung die beiden Freunde an.

Eigentlich hatte Mike in jenem Moment einen Schießstand ausprobieren wollten, entschied sich dann aber doch für einen Sprung aus etwa 33 Metern Höhe, da sein Kumpel es bereits vor ihm gewagt hatte.

Grausiger Fund auf Müllkippe: Anwohner finden Leichenteile von sechs Frauen
Aus aller Welt Grausiger Fund auf Müllkippe: Anwohner finden Leichenteile von sechs Frauen

"Es war wirklich hoch, also schloss ich meine Augen", erinnert sich der Mann aus Hongkong. Diese Entscheidung war wahrscheinlich die beste seines Lebens, denn so musste er nicht mit ansehen, was dann geschah:

Nachdem der 39-Jährige vom Podest in schwindelerregender Höhe gesprungen und sich in die Tiefe gestürzt hatte, riss plötzlich das Bungee-Seil, was an seinen Beinen befestigt worden war. Sein Freund wurde, ohne es zu wollen, zum Augenzeuge.

Video zeigt Moment, in dem das Bungee-Seil reißt

Mike (39) wurde bei dem Unfall verletzt.
Mike (39) wurde bei dem Unfall verletzt.  © Screenshot Twitter/@jacobsjapan

In einem Video sieht man Mikes Sprung, der zunächst glattzugehen scheint. Doch kurz vor dem tiefsten Punkt des Sprungs kommt es schließlich zu dem fatalen Unfall.

Der Urlauber hatte Glück im Unglück: Da er sich bereits nahe dem Erdboden befand, als das Seil riss, überlebte er den Sturz ins Wasserbecken unter ihm. "Als ich die Augen öffnete, bemerkte ich, dass das Seil gerissen und ich von Wasser umgeben war", erklärt Mike gegenüber CNN.

Als der Mann aus Hongkong auf das Wasser aufschlug, wurde er kurzzeitig bewusstlos. Glücklicherweise kam er schnell wieder zu sich und konnte an die Oberfläche schwimmen, obwohl seine Füße durch das Bungeeseil noch zusammengebunden waren.

Unfall im Nationalpark: Geländewagen mit fünf Insassen stürzt in Geysir
Aus aller Welt Unfall im Nationalpark: Geländewagen mit fünf Insassen stürzt in Geysir

Bei dem Sturz zog er sich einige Blessuren zu. "Ich bin auf meiner linken Seite gelandet, also waren die Verletzungen dort schwerwiegender", so der 39-Jährige. "Es war, als hätte mich jemand brutal zusammengeschlagen."

Auch für die Betreiber des Freizeitparks sei der Vorfall ein großer Schock gewesen. Nithit Intim, der "Changthai Thappraya" gründete, erklärte, dass es das erste Mal sei, dass ein Bungee-Seil kaputtgegangen war.

Man erstattete Mike nicht nur das Geld für den Sprung zurück, sondern übernahm auch die Kosten für Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, die nach dem Unfall im Krankenhaus durchgeführt wurden.

Titelfoto: Bildmontage Screenshot Twitter/@obrindependente

Mehr zum Thema Aus aller Welt: