Seltener Wandervogel im Nationalpark Böhmische Schweiz gesichtet

Rosenberg - Im Nationalpark Böhmische Schweiz in Tschechien gibt es eine neue tierische Attraktion: Ein Emu wandert dort durch die Wälder.

Der Emu auf Wanderung im Nationalpark Böhmische Schweiz.
Der Emu auf Wanderung im Nationalpark Böhmische Schweiz.  © Nationalpark Böhmische Schweiz

Die Auswertung einer Fotofalle zeigte den australischen Laufvogel auf einem Nachmittagsspaziergang in der Nähe des Rosenbergs/Ruzovsky vrch, nur wenige Kilometer von der sächsischen Grenze entfernt.

"Das war eine Überraschung. Zuerst wussten wir nicht, woher der Emu stammt", so Nationalparksprecher Tomas Salov.

Doch mit Verbreitung der Nachricht über die Sozialen Medien meldete sich die Halterin aus dem nahen Srbska Kamenice, die ihren Emu inzwischen aus dem Nationalpark abgeholt hat.

Schweres Zugunglück in Tschechien: Vier Menschen tot, viele weitere verletzt
Tschechien Schweres Zugunglück in Tschechien: Vier Menschen tot, viele weitere verletzt

Doch scheint der Vogel öfters mal einen Ausflug zu machen: "Er mag Menschen und geht mit den Touristen mit", so die Halterin. Es ist also durchaus möglich, das Tier bei einer Wanderung anzutreffen.

Der Emu ist nicht der erste tierische Besucher von außerhalb. In der Vergangenheit lebte für etwa drei Monate eine Ziege im Nationalpark.

Titelfoto: Nationalpark Böhmische Schweiz

Mehr zum Thema Tschechien: