Auto kracht in Konsulatsgebäude: Ein Toter

San Francisco - Ein Auto ist in der US-Westküstenstadt San Francisco in die Vorhalle des chinesischen Konsulats gekracht und hat schweren Schaden angerichtet.

Die Polizei machte keine Angaben, ob am Steuer des Fahrzeugs ein Mann oder eine Frau saß.
Die Polizei machte keine Angaben, ob am Steuer des Fahrzeugs ein Mann oder eine Frau saß.  © Jane Tyska/Bay Area News Group via AP/dpa

Als Polizeibeamte am Unfallort eintrafen, sprachen sie die Person im Wagen an und schossen daraufhin, wie die Polizei in San Francisco am späten Montagabend (Ortszeit) auf Nachfrage mitteilte. Rettungskräfte brachten die tatverdächtige Person demnach anschließend in eine Klinik, wo sie starb.

Auf einem Video war zu sehen, wie das Auto in der verwüsteten Lobby stand und Menschen hektisch aus dem Gebäude liefen.

Zu möglichen Hintergründen äußerten sich die Behörden nicht. Auch machte die Polizei keine Angaben, ob es sich bei der tatverdächtigen Person um einen Mann oder eine Frau handelte. Der Fall werde noch untersucht, teilte die Polizei mit.

Eisblock fällt plötzlich vom Himmel und bohrt sich durchs Dach - Familie fast erschlagen
USA Eisblock fällt plötzlich vom Himmel und bohrt sich durchs Dach - Familie fast erschlagen

Das chinesische Konsulat verurteilte in einer Mitteilung die "gewalttätige Attacke".

In dem Gebäude sei schwerer Schaden entstanden. Die USA müssten für die Sicherheit des dortigen Personals sorgen und den Fall aufklären, hieß es weiter.

Im kommenden Monat ist ein Gipfel der Asien-Pazifik-Staaten in der kalifornischen Stadt geplant, zu dem möglicherweise auch Chinas Staatschef Xi Jinping anreist. China hat Xis Teilnahme allerdings noch nicht bestätigt.

Titelfoto: Jane Tyska/Bay Area News Group via AP/dpa

Mehr zum Thema USA: