Rabenmutter setzt Sohn in offenen Kofferraum und rast über Highway

Duluth (Georgia/USA) - Unglaublich: Weil sie mit ihrem zwölfjährigen Sohn im offenen Kofferraum über den Highway bretterte, muss sich eine US-Amerikanerin nun äußerst unangenehmen Fragen stellen.

Traurig schaut der kleine Kopf des Zwölfjährigen aus dem offenen Kofferraum.
Traurig schaut der kleine Kopf des Zwölfjährigen aus dem offenen Kofferraum.  © Gwinnett County Police

Wie verantwortungslos kann man nur sein? Am vergangenen Sonntag machten Autofahrer auf einem Highway im US-Bundesstaat Georgia eine verstörende Beobachtung: Aus dem offenen Kofferraum eines grauen Dodge Challenger schaute der traurige Kopf eines kleinen Jungen. Neben ihm ein weißes Gestell.

Am Steuer des Muscle-Cars: die eigene Mutter!

Wie die Polizei des Landkreises Gwinnett County bei Facebook berichtete, sei man von empörten Bürgern auf den Fall aufmerksam gemacht worden. Tags darauf habe man der Rabenmutter, die im Städtchen Duluth lebt, einen Besuch abgestattet.

Fight Club im Klassenzimmer: Lehrer ermutigt Schüler, gegeneinander zu kämpfen
USA Fight Club im Klassenzimmer: Lehrer ermutigt Schüler, gegeneinander zu kämpfen

Parallel dazu ging ein Video des verstörenden Vorfalls in den sozialen Medien viral.

Nicht auszudenken, was geschehen wäre, wenn es zu einem Auffahrunfall gekommen wäre.
Nicht auszudenken, was geschehen wäre, wenn es zu einem Auffahrunfall gekommen wäre.  © Gwinnett County Police

Nach Irrsinns-Fahrt: Mutter festgenommen

Diana Denise Shaffer (36) steckte ihren Sohn in den offenen Kofferraum und fuhr so über den Highway.
Diana Denise Shaffer (36) steckte ihren Sohn in den offenen Kofferraum und fuhr so über den Highway.  © Gwinnett County Police

Nun muss sich Diana Denise Shaffer (36) äußerst unangenehmen Fragen stellen. In einer ersten Vernehmung gab die Rabenmutter an, dass sie ihren Sohn in den Kofferraum steckte, damit er ein weißes Babybett, das sie zuvor über einen Online-Marktplatz gekauft hatte, festhalten sollte. Das Gestell habe nicht ins Auto gepasst, sie wollte es nicht auseinanderbauen.

Die 36-Jährige wurde festgenommen, musste die Nacht im Gefängnis verbringen. Der Junge kam vorübergehend in die Obhut von Familienangehörigen.

Inzwischen ist Diana Denise Shaffer gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt worden. Sie muss sich wohl schon bald wegen "rücksichtslosen Verhaltens" und der Tatsache, dass ihr Kind keinen Sicherheitsgurt trug, verantworten.

Mega-Bauwerk "Sphere": So spektakulär ist die riesige Kugel tatsächlich
USA Mega-Bauwerk "Sphere": So spektakulär ist die riesige Kugel tatsächlich

Immer wieder kommt es in den USA aus Unbedachtheit zu erschreckenden Fällen von Vernachlässigung. So wollte eine Mutter aus Indianapolis im vergangenen Sommer bei brütender Hitze durch die Stadt radeln - ihre weinenden nur mit Windeln bekleideten Zwillinge legte sie dafür in eine schäbige Brötchenkiste. Die Frau wurde zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt.

Titelfoto: Montage: Gwinnett County Police

Mehr zum Thema USA: