Was Angler da am da Haken hat, macht Angst - doch er handelt furchtlos

Florida - Was ein Angler aus den USA da am Haken hatte, lässt einem die Haare zu Berge stehen: Einen ausgewachsenen Hammerhai.

Was Brandon da am Haken hatte, lässt keinen kalt.
Was Brandon da am Haken hatte, lässt keinen kalt.  © YouTube/Juno Brandon
Brandon Griffin ist leidenschaftlicher Sportangler. Sein Revier: Die wilden Stände Floridas.

Am Montag war Brandon mit seinem Kumpel Gage am "Geheimstrand" irgendwo im Nordwesten Floridas unterwegs. Dann wurde es spannend: Plötzlich biss ein fast vier Meter großer Hammerhai an. Der Raubfisch und der Angler lieferten sich ein packendes Duell.

Nach etwas mehr als 20 Minuten gab der Hai auf. Das erschöpfte Tier trieb in der Brandung. Brandon und Gage nutzten die Gelegenheit und schauten sich den Fang näher an.

Der Hai wäre wohl elendig verendet, hätten die Angler kein Erbarmen gezeigt.

YouTube: Angler fängt Hai und bringt ihn "nach Hause"

Brandon begleitet den Raubfisch ins Meer.
Brandon begleitet den Raubfisch ins Meer.  © YouTube/Juno Brandon

Furchtlos zerren Brandon und Gage den Meeresräuber in tieferes Gewässer, dann schwamm der Hai von dannen.

Angst hatten die Naturfreunde keine.

"Du musst darauf achten, dass deine Hände an den richtigen Stellen sind", erklärt Brandon auf YouTube. Trotzdem wurde vielen Followern wohl mulmig beim wilden Ritt mit dem Hai. "Er hat immer noch versucht zu kicken und von mir wegzukommen, während ich versucht habe, ihn an den Wellen vorbei zu bekommen", ergänzt Brandon.

Feurige Mutprobe bringt 14 Schüler ins Krankenhaus!
Aus aller Welt Feurige Mutprobe bringt 14 Schüler ins Krankenhaus!

Der Naturfreund weiß: "Hammerhaie sind nicht aggressiv, wenn sie freigelassen werden." Brandon ist sich sicher: "Sie wollen einfach nur zurück nach Hause!

Titelfoto: YouTube/Juno Brandon

Mehr zum Thema Aus aller Welt: