Tödlicher Badeunfall: Münchner stirbt im Steinsee

Moosach - Ein Mann ist beim Schwimmen im oberbayerischen Steinsee tödlich verunglückt.

120 Rettungskräfte von Feuerwehr und Wasserwacht suchten den See nach dem Vermissten (†70) ab. (Symbolbild)
120 Rettungskräfte von Feuerwehr und Wasserwacht suchten den See nach dem Vermissten (†70) ab. (Symbolbild)  © Peter Kneffel/dpa

Der 70-jährige Münchner wollte mit seiner Frau durch den See bei Moosach (Landkreis Ebersberg) schwimmen und war am anderen Ufer nicht angekommen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Seine Frau sei ihm am Freitagnachmittag voraus geschwommen und habe sein Verschwinden deshalb zunächst nicht bemerkt.

Letztlich habe die 69-Jährige dann eine Stunde lang den Badebereich schwimmend abgesucht. Zurück am Ufer meldete sie den Vorfall.

Zeugen hörten noch seine Hilferufe: 36-jähriger Schwimmer leblos aus Kiessee geborgen!
Badeunfall Zeugen hörten noch seine Hilferufe: 36-jähriger Schwimmer leblos aus Kiessee geborgen!

Bei einer groß angelegten Suchaktion mit rund 120 Rettungskräften von Feuerwehr und Wasserwacht wurde der Mann nach etwa drei Stunden tot aus dem See geborgen.

Die Polizei ermittelt nun zum Unfallhergang.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema Badeunfall: