Trotz dreifacher Impfung: Linken-Chefin Hennig-Wellsow hat Corona

Erfurt/Potsdam - Das Coronavirus macht vor nichts und niemandem halt. Nun hat es auch Susanne Hennig-Wellsow (44, Linke) erwischt.

Susanne Hennig-Wellsow (44, Linke) befindet sich wegen ihrer Corona-Infektion in Isolation.
Susanne Hennig-Wellsow (44, Linke) befindet sich wegen ihrer Corona-Infektion in Isolation.  © Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Co-Bundesvorsitzende der Linken erklärte auf ihrem Twitter-Kanal, dass sie sich mit Covid-19 infiziert habe.

"Liebe Leute, mich hat Corona jetzt auch erwischt. Ich wurde positiv getestet und bin in Isolation", lauten die ersten Zeilen ihrer Nachricht.

Im weiteren Verlauf schreibt die 44-Jährige, dass sie bis jetzt einen milden Verlauf habe und dreifach geimpft sei.

Corona zurück im Ursprungsland: Chinas Wirtschaft leidet enorm
Coronavirus Corona zurück im Ursprungsland: Chinas Wirtschaft leidet enorm

Zum Abschluss ihres Posts hatte die Politikerin - die mit einem Blumenwurf nach der Wahl von Thomas Kemmerich (56, FDP) zum Ministerpräsidenten von Thüringen bekannt wurde - noch einen Rat:

"Macht die Impfung & schützt euch weiter!", lautet ihr Appell.

Susanne Hennig-Wellsow vermeldet ihre Corona-Infektion auf Twitter

Hennig-Wellsow lebt in Erfurt und Potsdam und vertritt die Regionen Erfurt, Weimar und das Grammetal im Bundestag.

Titelfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: