Massive Verspätungen: Bahnstrecke zwischen Hannover und Berlin wieder frei

Oebisfelde-Weferlingen - Zwischen Hannover und Berlin war es am Dienstagmittag zu großen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr gekommen.

Der Bahnverkehr zwischen Berlin und Hannover wird derzeit über Magdeburg umgeleitet. (Symbolbild)
Der Bahnverkehr zwischen Berlin und Hannover wird derzeit über Magdeburg umgeleitet. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Die Streckensperrung ist inzwischen behoben. Seit 13 Uhr ist die Strecke wieder freigegeben.

Der gesamte Fernverkehr in beide Richtungen wurde über Magdeburg umgeleitet, sagte ein Sprecher am frühen Dienstagnachmittag.

Fahrgäste mussten sich demnach auf mindestens eine Stunde Verspätung einstellen.

Rauch auf dem Klo: Notbremse in ICE gezogen, 400 Fahrgäste stranden in Thüringen
Deutsche Bahn Rauch auf dem Klo: Notbremse in ICE gezogen, 400 Fahrgäste stranden in Thüringen

Grund für die Beeinträchtigungen war nach Angaben der Polizei vom Dienstag ein Unfall bei Oebisfelde-Weferlingen im Landkreis Börde (Sachsen-Anhalt).


Der Regionalverkehr war nicht betroffen, hieß es weiter.

Originalmeldung vom 17. Januar um 13.52 Uhr, aktualisiert um 14.30 Uhr.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: