Mann beim Drogen-dealen erwischt: Als sein Handy klingelt, lauschen die Polizisten verwundert auf

Swansea (Wales) - Kurz nachdem ein sechsfacher Vater dabei erwischt wurde, wie er Heroin auf offener Straße verkaufte, begann sein Handy lautstark zu klingeln – und das ließ ihn gleich noch viel schuldiger aussehen.

Sein Klingelton ließ David Owens (48) nicht gerade unschuldiger aussehen. (Symbolbild)
Sein Klingelton ließ David Owens (48) nicht gerade unschuldiger aussehen. (Symbolbild)  © 123rf/stevanovicigor

Anfang der Woche erschien David Owens (48) vor Gericht, um sich wegen eines Vorfalls am 29. Januar 2020 zu verantworten.

Wie Wales Online berichtet, war der 48-Jährige an besagtem Tag gerade dabei gewesen, Drogen an Matthew Wright (34) zu verkaufen, als er von zivilen Beamten auf frischer Tat ertappt und festgenommen wurde. Sein Kunde rannte zwar davon, konnte kurz darauf jedoch ebenfalls gefasst werden.

Als er schließlich in Gewahrsam genommen wurde, konnten die Polizisten an ihm ein Päckchen Heroin im Wert von 150 Pfund (umgerechnet etwa 175 Euro) feststellen.

Hilfe für Suchtkranke: Projekt in Halle setzt auf nachhaltige Unterstützung
Drogen Hilfe für Suchtkranke: Projekt in Halle setzt auf nachhaltige Unterstützung

Zum selben Zeitpunkt wurde auch Owens auf die Wache gebracht. Während sich die Behörden gerade daran machen wollten, den Mann zu verhören, begann mit einem Mal, dessen Handy zu klingeln.

Die Kollegen lauschten auf – hatten sie das richtig verstanden?

Tatsächlich hatte der Drogenhändler einen Klingelton mit dem Text: "Hallo, hier ist dein Drogendealer" – und dieser schallte nun lautstark durch den Saal. Nicht unbedingt vorteilhaft für den Familienvater.

Drogendealer wird zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt

David Owens (48) hatte Heroin im Wert von 150 Pfund (etwa 175 Euro) an Matthew Wright (34) verkauft. (Symbolbild)
David Owens (48) hatte Heroin im Wert von 150 Pfund (etwa 175 Euro) an Matthew Wright (34) verkauft. (Symbolbild)  © 123rf/iamsingplay

Als schließlich auch seine Wohnung durchsucht wurde, fanden die Beamten weitere Drogen im Wert von rund 900 Pfund (knapp 1045 Euro) sowie drei Waagen, eine Strichliste mit Schulden und 7646 Pfund (circa 8900 Euro) in bar.

Owens erschien Anfang der Woche auf der Anklagebank und bekannte sich der Lieferung, der Beteiligung an der Lieferung und des Besitzes von kriminellem Eigentum für schuldig.

Es wurde zu einer Haftstrafe von vier Jahren und drei Monaten verurteilt. Die erste Hälfte dieser Zeit wird er in einem Gefängnis verbringen müssen, bevor er anschließend auf Bewährung entlassen wird.

Polizei überführt Eigentümer von Cannabis-Plantage
Drogen Polizei überführt Eigentümer von Cannabis-Plantage

Sein Kunde Matthew Wright wurde wegen des einfachen Besitzes von Heroin zu einer Geldstrafe von 300 Pfund (etwa 350 Euro) verurteilt.

Titelfoto: 123rf/stevanovicigor

Mehr zum Thema Drogen: